Frage von CKSCHAKY, 72

"bundesweit beschlagnahmt (Nachträglich von Liste B gestrichen)", was heißt das genau?

Antwort
von qweert, 58

Das heißt das der Film/ die Musik Indiziert wurde. Demnach verboten

  • Liste A beinhaltet Medien mit Jugendgefährdendem Inhalt 
  • Liste B, Medien die nach Ansicht der Bundesprüfstelle als strafrechtlich bedenklich einzustufen sind und dadurch den Verbreitungsverboten nach dem Strafgesetzbuch (StGB) unterliegen würden oder Medien, die bereits beschlagnahmt wurden und deswegen automatisch auch in Liste B eingetragen werden müssen.
Kommentar von CKSCHAKY ,

Also darf ich den Artikel bewerben oder nicht weil erst beschlagnahmt und Dan heißt es noch von Liste b gestrichen 

Kommentar von qweert ,

Worum Handelt es sich denn hier?

Bundesweit beschlagnahmt bedeutet du darfst dieses Medium weder Besitzen/vertreiben oder Verkaufen.

Liste B bedeutet nicht direkt verboten. 

Denn die BPjM (Bundesprüfstelle für für jugendgefährdende Medien) vermutet bei der Liste B eine mögliche strafrechtliche Relevanz des Titels, z.B. nach §131 StGb (Gewaltverherrlichung). Es liegt also an der Staatswanwaltschaft oder einem deutschen Gericht über das weitere Schicksal zu entscheiden. 

Die Prüfung kann Jahre dauern. Ein langer Zeitraum, in dem der Titel praktisch nicht verkauft werden" kann" und der Verleih im Dunkeln stattfindet.

Bspl. Saw 3, war auf liste B wurde aber später dennoch für den Markt (gekürzt) Freigegeben.

Kommentar von CKSCHAKY ,

Ja es gibt ein Album von hirntot records beschlagnahmt aber in klammer steht nachträglich von Liste b gestrichen was heißt das

Kommentar von qweert ,

Blokkmonsta & Schwartz mit Friss oder Sitrb?

das Album ist Verboten

Kommentar von xrobin94 ,

Man darf alle Medien besitzen !
Völlig gleich, ob Indiziert (A,B) oder beschlagnahmt oder ungeprüft.

Dabei beziehe ich mich auf Filme & bei den Beschlagnahmen auf den 131er Paragraph (Gewaltverherrlichung)

Der Import ist laut Gesetz strafbar(Beschlagnahmen), richtig, dennoch wird dir bei Import aus EU Ländern nichts passieren, da wir offene Grenzen haben & auch bei Import aus einen Nicht-EU Land, wird dir bei ner seltenen Stichproben Kontrolle nichts passieren & du erhältst dann nach einger Zeit deine Lieferung. Vorrausgestzt, du bestellt nicht ein Dutzend vom gleichen. Dann wäre das Strafmaß des Verkaufes erreicht.

Auch innerhalb werden genügend beschlagnah
te Medien verkauft. Auf 18er Filmbörsen überall in DE werden zu 80% beschlagnahmte Medien verkauft & wird von den Behören toleriert.

Dir passiert gar nichts & wenns ganz hart kommt, der Verkäufer haftet, nicht der Käufer.

Also, nicht einschüchtern lassen von so lächerlichen Paragraphen im Zensursdschungel DE.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten