Frage von Appllox0, 170

Bundeswehrsoldat mit "Behinderung"?

Hey liebe Community, dies ist meine erste Frage die ich auf dieser Seite stelle, also seid nicht zu hart! :p


Ich habe in 5 Wochen einen Termin bei der Wehrdienstberatung und da ich im Vorfeld schonmal einige Meinungen haben will, frage ich nun hier. Als ich klein war hatte ein Cholesteatom (ähnlich wie ein Tumor), dieses zerstöre mein Ohr und nun habe ich ein künstliches Trommelfell usw. Ich habe ein Höhrvermögen auf dem linken Ohr von 80%. Tiefes tauchen wäre ein Problem. Fliegen wäre seltsamerweise kein Problem (Durch längere Urlaubsflüge die keine Probleme bereiteten) Das Ohr braucht keine weitere Pflege nur halt aller paar Monate muss es gesäubert sein, da es sich nicht mehr selber säubert. Ich will sehr viele Auslandseinsätze machen, deshalb würde ich zum Beispiel nicht immer 3 monatlich die Möglichkeit haben es säubern zu lassen. Würde gerne wissen wie die Bundeswehr damit umgeht und ob ich direkt ausgemustert werde. Ich freue mich auf ernst gemeinte Antworten! Danke im vorraus. LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ponter, Community-Experte für Bundeswehr, 117

Eine Ausmusterung ist durchaus möglich.

Unter folgendem Link, kannst du die Kriterien, u.a. für den Bereich Ohren einsehen, Seite 32, GNr. 29.

Zu beachten ist, dass der Tauglichkeitsgrad III weggefallen ist, alles was darunter fällt, führt i.d.R. zur Ausmusterung.

http://www.zentralstelle-kdv.de/pdf/09-Anlage-3-1.pdf

Das letzte Wort hat hier jedoch der Mediziner in der Tauglichkeitsuntersuchung.

Kommentar von Appllox0 ,

Vielen Danke!

Kommentar von ponter ,

Danke für das Sternchen.

Antwort
von Tenebrae0815, 84

Einer meiner Schulkameraden hat kurz nach dem gemustert und angenommen wurde einen Schalg aufs Ohr gekriegt und ihm ist das Trommelfell gerissen. Obwohl das innerhalb von Wochen wieder ausgeheilt wäre, haben sie ihn nachträglich ausgemustert. Also ich denke das deine Chancen schlecht sind, aber versuchen kannst du es gerne.
LG Tenebrae

Antwort
von AmandaF, 100

Also ich vermutestark, dass du ausgemustert wirst. Aber man weiß ja nie.

Antwort
von schimmelmund, 29

Die Bundeswehr hat ein sehr strenges Musterungsverfahren.. können es sich ja auch erlauben.. ironie. Ganz ehrlich, ich glaube es wird schwer für dich. Aber hier kann dir niemand dazu was genaues sagen. Warte ab was bei der Ärztlichen Untersuchung rauskommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community