Frage von TimWerther,

Bundeswehrlaufbahn... Mindestalter?

Hey... Um sich bei der Bundeswehr als Soldat (welcher Art auch immer) zu bewerben muss man dafür 18 sein? Ich habe mal gehört, 17 reicht, bloß darf man da noch keine Auslandseinsätze absolvieren.

Danke im Vorraus, Tim

Hilfreichste Antwort von Streicher96,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

hier eine von einem hauptmann beantwortete email zum gleichen thema:

Sehr geehrter Herr XXXXXXXXl,

haben Sie vielen Dank für Ihre freundliche Anfrage, die ich Ihnen gerne beantworte.

Grundsätzlich sollte man für eine Einstellung bei der Bundeswehr 18 Jahre alt sein. In Ausnahmefällen kann der freiwillige Wehrdienst bereits mit Vollendung des 17. Lebensjahr begonnen werden, dies allerdings nur mit Einverständniserklärung der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten.

Da Sie sich für die militärische Laufbahn interessieren und Fragen zu den Karrieremöglichkeiten in der Bundeswehr haben, wenden Sie sich bitte an den in Ihrer Region zuständigen Wehrdienstberater. Der Wehrdienstberater hat die Aufgabe, junge Menschen über den Dienst in den Streitkräften zu informieren. Als "Berufsberater für die Bundeswehr" kennt er sich in Laufbahn-, Ausbildungs- und Verwendungsfragen bestens aus. In einem persönlichen Gespräch kann der Wehrdienstberater Sie informieren, alle Ihre Fragen beantworten und eventuelle Missverständnisse unmittelbar aus dem Weg räumen. Selbstverständlich stellt er Ihnen auch gerne Informationsbroschüren zur Verfügung.

Antwort von hartycat,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wenn du mal gegoogelt hättest, würdest du mindestens 100 Antworten auf diese Frage finden. Mindestalter 17 Jahre. Da man dann völkerrechtlich als Kindersoldat gilt, werden unsere jungen Soldaten nur an der Waffe ausgebildet und nicht zu Waffeneinsätzen eingesetzt. Somit fallen Wachdienste und natürlich auch Auslandseinsätze weg, solange man minderjährig ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten