Frage von lllaassssss, 28

Bundeswehr,bitte schnellstens um Rat?

Ich werde Morgen zum Stabsfeldwebel gehen,um ihn all meine Unterlagen zu geben. Diese werden weiter geschickt. Weiß natürlich das ich nachricht bekomme,zum Einstellungstest. Ich möchte den FWD machen. Allerdings macht mir die größte Sorge mein Gewicht. Ich bin 1.64 und wiege ca 84 Kilo,leider einfach zu viel. Denn noch habe ich es schon geschafft von 105 runter zu gehen. Und dadurch habe ich jetzt die ca 84 erricht. Mein BMI ist mit 1.64 (31.6) Ist dies nicht zu viel?,Panik das ich nicht angenommen werden könnte ist schon in meinen Gedanken. Meine Frage an euch ist,wie lange dauert es eine Einladung zu bekommen?. Wird mir mein BMI Im Wege stehen?. Ich versuche so schnell wie möglich mehr abzunehmen,um es zu erreichen,um es zu schaffen. mid. noch schnellsten 5 Kilo,damit ich nun unter 30 stehe. Danke im Voraus Leute.

Antwort
von Fennek4x4, 25

Ab 32 bist du wehruntauglich aber auch schon darunter gibt es Verwendungsausschlüsse.
Wenn du dir nicht sicher bist wie schnell du dein optimales Gewicht erreichen kannst solltest du lieber mit der Angabe warten.

Antwort
von Apfelkind1986, 28

Mit einem BMI von 32 giltst du als adipös (fettleibig) und bist damit wehruntauglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community