Frage von marius1596, 76

Muss man bei einer Ausbildung im zivilen Bereich bei der Bundeswehr in der Woche bei der Bundeswehr übernachten?

Hallo zusammen! Ich beende dieses Jahr mein Fachabitur im Bereich Technik und bewerbe mich natürlich schon seit längerem um Ausbildungsplätzen. Unter anderem ist da auch die Bundeswehr sehr attraktiv für mich, zumindest im Zivilen Bereich als Geomatiker oder als Fluggerätemechaniker. Das einzigste was mich davon abschreckt ist die Sache, muss man auch wenn man eine Ausbildung im Zivilen Bereich macht täglich in der Woche bei der Bundeswehr übernachten bzw. wohnen? Am Wochenende kommt man natürlich nachhause, das weiß ich. Ich bin 20 Jahre alt, habe eine eigene Wohnung und bin auch mit dem Auto mobil aber ich möchte meine Wohnung nicht umsonst die ganze Woche bezahlen wenn ich mich dort nur am Wochenende aufhalte. Ich danke schonmal im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DrStrosmajer, 76

Als Auszubildender oder Angestellter in einer Bundeswehr-Werkstatt ist man "Zivilist" wie in jedem Betrieb in der freien Wirtschaft.

Zwar werden die Werkstätten zumeist von Offizieren geleitet und es arbeiten dort auch Soldaten in Uniform, aber die Besonderheiten für Soldaten (z.B. Wohnen in der Gemeinschaftsunterkunft, Teilnahme am militärischen Dienst usw.) gelten natürlich nicht für die zivilen Mitarbeiter. Man fährt morgens zur Arbeit, kann auf Wunsch gegen geringe Bezahlung in der Truppenküche zu Mittag essen und fährt abends wieder nach Hause.


Antwort
von Silverhead2010, 67

um bei der bundeswehr zu arbeiten brauchst du natürlich deinen grundwehrdienst. ohne diesem wirst du keinen fuß in der bundeswehr fassen können.

wenn du dann einen festen job hast bei der bundeswehr, dann kannst du selbstverständlich abends nach feierabend heim fahren und kommst früh morgens wieder. ganz normal, wie jeder andere arbeitnehmer auch.

Kommentar von Apfelkind86 ,

um bei der bundeswehr zu arbeiten brauchst du natürlich deinen grundwehrdienst.

Nein, braucht man nicht. Zivile Mitarbeiter sind keine Soldaten. Ob sie für die Bundeswehr oder das Finanzamt arbeiten, spielt keine Rolle, sie bleiben Zivilisten.

Antwort
von Idiealot, 67

Und nun die Frage? Ich verstehe dein Bedenken, aber damit wärst du ja nicht alleine. Und jeder braucht ne Wohnung. Und die Wohnung zahlst du ja nicht wöchentlich, sondern monatlich. Dazu kommen noch freie Tage und/oder Urlaub. Also wo willst/möchtest du dann nächtigen? Das ganze stelle ich mir dann noch vor wenn mich meine neue Freundin fragt "wo wohnst du denn?" Ich habe keine eigene Hütte, ich penne immer beim Bund"...Dein Arbeitsort ist BW und da wohnt man im Umfeld und fährt abend heim^^



Kommentar von MartiniHarper ,

muss man auch wenn man eine Ausbildung im Zivilen Bereich macht täglich in der Woche bei der Bundeswehr übernachten bzw. wohnen?

Die Frage findet man meist da, wo man auch das Fragezeichen findet.

Kommentar von Idiealot ,

Ach ja, wen haben wir denn da? Den Quote-Minister Marke Erbenzähler *lach*

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten