Frage von asdf2345, 26

Bundeswehr: Wie lange seid ihr in eurem Stammtruppenteil geblieben bis eine Versetzung kam?

Hallo, Entschuldigung erstmal für die komisch formulierte Frage. Ich habe vor kurzem meinen Eignungstest bei der Bundeswehr bestanden (Fw SanDst). Eingeplant wurde ich nun am anderen Ende Deutschlands. Für eine bestimmte Zeit habe dich damit auch kein Problem, es heißt ja nicht ohne Grund BUNDESwehr, jedoch möchte ich nicht die gesamten 10 Jahre nach der Ausbildung so weit weg von meiner Familie verbringen. Meine Frage nun: Wie lange hat es gedauert, bis ihr dann wieder versetzt wurdet, bzw. wurdet ihr überhaupt versetzt (außer ins Ausland natürlich) ? Ich würde mich sehr über ein paar Antworten freuen.

Antwort
von rav3ry, 21

Es gibt permanente und temporäre Kommandierungen. In der Stammeinheit bleibt man eig. den Rest seiner Dienstzeit. Du kannst von dir aus einen Versetzungsantrag schreiben aber is halt die frage ob der durchgeht.

Antwort
von elagtric, 15

Kann Dir leider keine erschöpfende Antwort bieten. Hab da aber eine Frage :

Du verpflichtest Dich beim Militär, setzt Dich also unbedingt Befehl und Gehorsam aus. Gleichzeitig hast Du Bedenken, was Deine Familie angeht.


Wie bringst Du das zusammen ?


Dein Dienstherr braucht Dich als aktive Masse, der kann da keine Rücksicht drauf nehmen, wo genau Du entweder verheizt wirst oder Dich "bewähren" darfst. Auch als Sani bleibst Du Teil einer Truppe, die entweder andere umbringt oder eben umgebracht wird.


Brunnenbauen war schon damals eine dreiste Lüge !





Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten