Frage von Cedric0205, 36

Bundeswehr trotz hoher Weitsichtigkeit?

Hallo , ich plane nach meinem Realschulabschluss zur Bundeswehr zu gehen . Doch ich hab mit 7 Dioptrien auf dem einen Auge und 6 Dioptrien auf dem anderen Auge eine leider Große Fehlsichtigkeit (wenn man das so nennt ;D) Ich habe gehört das dies nicht unbedingt ein Ausschlussgrund sein muss ..... irgentwas mit T2 und T1 oder so . Leider finde ich im Internet nicht viel über dieses Thema . Weiß jemand von euch mehr ? Oder ist wer von euch sogar beim Bund ? Lg Cedric

Expertenantwort
von ponter, Community-Experte für Bundeswehr, 30

Auf folgender Seite kannst du die Anforderungen zur Tauglichkeit einsehen.

http://www.zentralstelle-kdv.de/pdf/musterung-gnr-22.pdf

Antwort
von chris1717, 29

Kommt immer drauf an, was du bei der Bw machen willst, schätze ich mal. Also als OA wird das mit den Augen wohl eher nichts (hab die genauen Anforderungen nicht im Kopf, aber 6/7 Dioptrien sind ganz schön happig).

Genauso kann ich mir Kampftruppe da auch nicht mehr vorstellen, ganz zu schweigen von Luftfahrzeugführer...

Ob du überhaupt für irgendwas verwendet werden kannst, kann dir aber abschließend nur das Karrierecenter bzw. der Amtsarzt mit Sicherheit sagen.

Kann aber durchaus sein, dass eine technische Verwendung oder Dienst im GeZi noch drin sind.

Antwort
von TheBigGuy, 36

Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube für den Wehrdienst kommst du nicht infrage. Zumindest war das früher so. Heute nehmen die jeden den sie kriegen. Für einen technischen Beruf bei der BuWe bist du auf jedenfall noch geeignet, dagegen spricht eigentlich nichts.

Warum willst du eigentlich zur BuWe?

Kommentar von ponter ,

Wehrpflicht wurde 2011 ausgesetzt, die Bundeswehr nimmt, nach wie vor, nicht jeden. Es gilt, damals wie heute, bestimmte Kriterien zu erfüllen, stimmen diese nicht, erfolgt die Ausmusterung.

Kommentar von TheBigGuy ,

Von einer Wehrpflicht habe ich nie geredet. Habe mich mal über die aktuellen Umstände informiert, eine Brille ist immer noch ein absolutes Ausfallkriterium.

Kommentar von ponter ,

Ich zitiere:

Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube für den Wehrdienst kommst du nicht infrage

Wenn der Fragesteller also für den FWD nicht tauglich ist, wie sollte er also im militärischen Bereich für eine andere Laufbahn in Frage kommen?

Für einen technischen Beruf bei der BuWe bist du auf jedenfall noch geeignet, dagegen spricht eigentlich nichts

Oder bezieht sich die Aussage auf den zivilen Bereich?

Habe mich mal über die aktuellen Umstände informiert, eine Brille ist immer noch ein absolutes Ausfallkriterium.

Die Aussage ist Blödsinn. Auch als Brillenträger ist die Bundeswehr definitiv machbar. Hier kommt es u.a. auf die Sehstärke ohne die Sehhilfe an.

Anm.:

Was ist ein "Ausfallkriterium"?

Antwort
von Kevinijo, 29

Ich glaube bei der Bundeswehr kannst du dir Vergünstigt die Augen Lasern lassen.

Kommentar von ponter ,

Würde aber nichts nützen, wenn der Fragesteller aufgrund der Sehstärke untauglich wäre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten