Bundeswehr Snipername?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Um mich auch einmal einzumischen:

Ein Präzisionsschütze ist in der regel ein Polizist oder ein Militärpolizist die dafür ausgebildet sind z.B. einen finalen Rettungsschüß bei einer Geiselnahme abzugeben.

Gruppenscharfschützen sind Soldaten die in einer Infanteriegruppe eingebunden. Sie sollen Feinde auf einer Distanz gezielt bekämpfen die ein "normaler Schütze" nicht erreicht.

Der Scharfschütze ist ein Soldat der dafür ausgebildet ist auf eine große Distanz ziele zu treffen. In der Regel agieren sie in zweier Trupps: ein Schütze und ein Beobachter. Wenn ich mich recht erinnere war der längste abgesetzte und bestätigte Treffer eines Scharfschützen ca. 2500 Meter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Präzisionsschütze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Scharfschütze, ist aber auch ein schweres Wort.

Oder wahlweise auch Präzisionsschütze.

Dazu gibt es dann noch einen Spotter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponter
15.05.2016, 20:43

Ja, irgendwie traurig, wenn das englische Wort geläufiger ist, als das deutsche, besonders wenn es sich um die Muttersprache handelt.

1

Auch wenn deine Vorstellung hier recht absurd ist ... diese Damen und Herren nennen sich Scharfschütze. Weder Richt- noch Präzisions- noch sondt was-Schütze. Das sind Namen, die im Bundeswehrjaggon nicht geläufig sind. 

Also, schlichtweg Scharfschütze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cholo1234
16.05.2016, 22:03

Ach, Sunny .... wann lernst du, dass deine Antworten nicht hilfreich sind, wenn du nur Unsinn verbreitest?

1

Späher und Scharfschütze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?