Bundeswehr, obwohl vorbestraft?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei einem solchen Katalog gibt es keine Ausnahmen.

Grundsätzlich gilt in Deutschland Folgendes: Mit einer rechtsgültigen Verurteilung zu einer Haftstrafe von 1 Jahr oder mehr (egal, ob Bewährung oder nicht) gilt man als nicht mehr "amtswürdig", d.h., man kann nicht mehr in ein Beamtenverhältnis (oder ein vergleichbares Dienstverhältnis) übernommen werden. Eine Karriere als Soldat auf Zeit ist damit unmöglich.

Grundsätzlich hättest Du bei diesem Vorstrafenkatalog massive Defizite im für die Einstellung wesentlichen Bereich "Charakterliche Eignung". Von jemandem mit Deiner Einstellung zu Recht und Gesetz zu erwarten, für genau dieses Recht und dieses Gesetz im Ernstfall mit Leben und Gesundheit einzutreten, wäre äußerst fehl am Platze.

So leid es mir tut - aber die Ausnahme, die Du suchst, gibt es nicht. Du bist hier ein gutes Stück über den Punkt, von dem es in den Staatsdienst kein Zurück mehr gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jobitan232323
21.03.2016, 23:44

Ich habe 7 Monate auf 2 Jahr, dann liege ich doch noch drunter, meinse geht dann? Ich wollte damals schon als ich noch keine Anzeigen hatte aber mein Leben hat sich dann schlagartig geändert weiße..in 4 Jahren habe ich die Anzeigen gesammelt und jetzt bin ich 22 und bin wieder auf dem geraden weg..Ich habe mein Fachabi in der Tasche und will unbedingt Soldat werden..kann man mit den so darüber reden wenn ich einen Termin mache?

0

Das fällt dir aber spät ein das du zur Bundeswehr willst. Wenn du zum Bund willst darfst du nicht Straffällig sein, bist du aber leider. Damit wirst du keine Chance haben aber arbeite weiter an dir und verbaue dir nicht noch mehr Chancen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 60 Anzeigen hast du wohl keine Chance......ganz ehrlich, was will die BW mit solchen Leuten?

Ab 90 Tagessätze Geldstrafe oder 3 Mon. Haft giltst du als vorbestraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Knapp 60 anzeigen wird schwer ich denke mal nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar geht das - du kriegst sofort den Schlüssel für die Waffenkammer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jobitan232323
21.03.2016, 23:31

voll der coole bist du, unnötiger Mensch.

0
Kommentar von knox21
21.03.2016, 23:32

Für die Bundeswehr bist du unnötig - und ungeeignet.

0
Kommentar von knox21
21.03.2016, 23:40

Nur Fachabi? Na egal. Solche muss es ja auch geben. Bund kannst du trotzdem wohl vergessen. Sie zu, dass nicht noch mehr Einträge dazu kommen, sonst wird dir das in jedem Job irgendwann alles verbauen.

0
Kommentar von knox21
21.03.2016, 23:41

Die Autokorrektur hat ein "h" geklaut.

0