Bundeswehr mit 16 bewerben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bewerbung fûr den Militärdienst ist mit 16 Jahren möglich. 

Mindestalter bei Dientantritt ist 17. (Einverständnis der Eltern) 

Eine Anmerkung:

Ein Schulabschluss und eine Berufsausbildung steigern die Chancen in der BW. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrsLoggia
03.04.2016, 20:51

Auch mit einer Ausbildung beim Anwalt, die beim Bund eig nichts bringt ?

0

Also in meiner Grundausbildung, welche nun auch schon 13 Jahre her ist war ein 16 jähriger mit bei. Also denke ich schon dass du dich jetzt schon bewerben könntest. Am einfachsten wäre es, wenn du ein Gespräch bei einem Wehrdienstberater suchen würdest. Der wird dir dann schon genau sagen ab wann du gehen könntest. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meines Wissens kannst du ab 16 Jahre, mit Einverständnis der Eltern, freiwillig zur BW. Bewirbst du dich für die Offizierslaufbahn, so ist das Mindestalter 17. Das liegt aber daran, dass man dafür Abitur braucht.

Mit mir zusammen ist ein 16-Jähriger Zeitsoldat geworden, im Fliegerischen Dienst. Und der hat seine Pilotenlizenz bekommen, da durfte er noch nicht mit einem Auto auf der Straße fahren. Also kurz vor seinem 18. Geburtstag bekam er seine Lizenz. Das war damals der jüngste Pilot der Bundeswehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du denn für einen Azubiplatz? Und warum suchst du nicht weiter?

Mit Berufsausbildung hast du auch bei der BW viel mehr ud lukrativere Möglichkeiten.

Bewerben kannst du dich natürlich auch schon mit 16. Aber 17 bleibt das Mindesteintrittsalter.

Möglicherweise lassen die dich aber vorher auch ein Praktikum absolvieren...

Was möchtest du denn beim Bund machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wiki01
29.03.2016, 10:21

Bewerben kannst du dich natürlich auch schon mit 16. Aber 17 bleibt das Mindesteintrittsalter.

Das gilt meines Wissens nur für die Offizierslaufbahn. Ansonsten ab 16- mit Einverständnis der Eltern.

0
Kommentar von MrsLoggia
03.04.2016, 20:50

Also den Ausbildungsplatz den ich habe ist Rechtsanwalts und Notarfachangestellte (obwohl ich bürojobs nicht mag) und ich hab Angst, wenn ich ablehne, dass ich keine andere Stelle finde und dann ohne dastehe.

Und beim Bund möchte ich wahrscheinlich die feldwebellaufbahn machen aber erstmal den freiwilligen Wehrdienst.

0