Frage von 1MC909, 129

Bundeswehr Gehalt jh?

Hallo! Ich hab so an meine Zukunft gedacht, also als was ich später arbeiten soll. Da ich mich sehr für das Militär interessiere dachte ich an die Bundeswehr. Und da das Gehalt auch eine Rolle spielt wollt ich mal fragen wie viel Soldaten verdienen und was der Unterschied zwischen Zeitsoldaten und Berufssoldat Berufssoldaten ist? Ich bin 14 Jahre alt und männlich so am Rande LG 1MC909

Antwort
von Hamburger02, 120

Prinzipiell wird da nicht schlecht verdient, ungefähr vergleichbar mit der freien Wirtschaft. Interessant wird es bei Spezialverwendungen mit den vielen Zulagen, z.B. bei der Marine.

Gehaltsmäßig gibt es zwischen Zeit- und Berufssoldaten keine Unterschiede. Der eine hat halt einen Zeitvertrag, der andere eine Anstellung auf Lebenszeit. Was übrigens noch interessant ist, ist die relativ früher Pensionierung von Soldaten. In der Regel geht man schon mit 55 in Rente, außer man macht Karriere. Dann verlängert sich die Dienstzeit evtl. Ein Kamerad von mir wurde z.B. zur Beförderung zum Admiral vorgschlagen, was er aber unter anderem deswegen abgelehnt hat, weil er dann 2 Jahre länger hätte arbeiten müssen.


Antwort
von GedankenGruetze, 111

Was du verdienst kommt darauf an, welche Laufbahn du einschlägst, wie alt du bist, ob du Familie hast, in Auslandseinsätzen herumschwirrst, oder zu Hause hockst.

Ein Zeitsoldat verpflichtet sich, wie der Name schon sagt, auf Zeit. Wenn du Feldwebel oder Offizier wirst, kannst du dich beispw. für 12 Jahre verpflichten und danach geht jeder seiner Wege.

Als Berufssoldaten gelten dann diejenigen, die als Soldat auf Zeit (SaZ) auf eine Planstelle übernommen werden, die sie dann i.d.R. bis zu ihrer Rente ausführen.

Antwort
von BlackRose10897, 90

Was ein Soldat verdient, kann man so pauschal nicht sagen. Das kommt darauf an, ob Mannschafter, Unteroffiziers- oder Offizierslaufbahn, Dienstgrad, Familienstand und und und.

Die Besoldungstabelle findest Du hier:

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!ut/p/c4/DckxDoAgDADAt_gBurv5C3UhRSppIMWUgomvl9x4cMIkODihcRUssMNx8RpeF95IrpkSW1ak28gFarXELsl3iT4ySbNv_iBtVdMMePK2_JPXem4!/

Ein Zeitsoldat ist nur eine bestimmte Zeit bei der Bundeswehr (SaZ 12= Soldat auf Zeit für 12 Jahre z.b.), ein Berufssoldat ist ein Zeitsoldat, der eine Planstelle übernimmt und dann unbefristet bei der Bundeswehr bleibt.

Berufssoldat zu werden ist aber heutzutage nicht mehr ganz so einfach.

Antwort
von Tim2k12, 73

Sagt doch schon das Wort: Zeitsoldat auf Zeit, Berufssoldat unbefristet.

Was du dort verdienst kommt darauf an was du machst, kannst ja z.b. auch als Schlosser, Elektriker etc. dort Arbeiten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community