Frage von NICKSPA, 26

Bundeswehr-Auslandseinssatz auch nur im Wehrdienst möglich?

Hallo,

Ich hab eine Frage, wenn ich mich bei der Bundeswehr bewerbe und mich für 23 Monate beim Wehrdienst verpflichte, ist es möglich im Ausland eingesetzt zu werden bzw. kann ich dort dann trotzdem hin? Da es anscheinend eh nicht mehr lange dauert bis der 3. Weltkrieg kommt, würde ich mich gerne für den Fall der Fälle dafür bereit erklären. Ist es erlaubt ohne Ausbildung zum "Soldaten" dort zu helfen. Danke für ihre Aufmerksamkeit MfG Spa.

Expertenantwort
von navynavy, Community-Experte für Bundeswehr, 24

ist es möglich im Ausland eingesetzt zu werden bzw. kann ich dort dann trotzdem hin?

Ab einer Verpflichtungsdauer von 12 Monaten oder mehr muss man sich für Auslandseinsätze bereit erklären. Praktisch werden FWDL aber nur äußerst selten ins Ausland geschickt.

Da es anscheinend eh nicht mehr lange dauert bis der 3. Weltkrieg kommt, würde ich mich gerne für den Fall der Fälle dafür bereit erklären.

Da kann ich Dich "beruhigen" - im Verteidigungsfall entfallen diese Mindestbeschränkungen, da wird jeder an die Front geschickt, sobald er ausgebildet ist. Grundsätzlich ist das aber eine sehr merkwürdige Ansicht - denn diese ganze 3.-Weltkriegs-Panik ist schlicht Pressegedöns und Panikmache von Leuten, die es nicht mehr gewöhnt sind, dass in der Außen- und Sicherheitspolitik nicht immer alles glatt läuft, wir Deutschen uns aus allem heraushalten können und zudem auch einmal Machtmittel jenseits von Händeschütteln und Blumenüberreichen notwendig werden können.

Ist es erlaubt ohne Ausbildung zum "Soldaten" dort zu helfen.

Wo? Im 3. Weltkrieg? Als Soldat wirst Du erst ausgebildet, und wenn es nur kurz ist. Zivile Partisanengruppen sind im V-Fall nicht vorgesehen.

Antwort
von Apfelkind1986, 24

Da es anscheinend eh nicht mehr lange dauert bis der 3. Weltkrieg kommt, würde ich mich gerne für den Fall der Fälle dafür bereit erklären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten