Bundespolizei: Wie viel verdient man mit welchem Diensträng?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo JD0001,

der Verdienst der Polizisten richtet sich:

  1. nach der Besoldungsstufe in der sich die Beamten befinden und die Besoldungsstufe richtet sich wiederum einzig und alleine nach dem Dienstgrad
  2. nach der Erfahrungsstufe. Pi mal Daumen, steigt man alle drei Jahre in der Erfahrungsstufe

Nun führe ich Dir mal an, welcher Dienstgrad welche Besoldungsstufe hat.

Es gibt drei Laubahnen bei der Polizei

Mittleren Dienst Einstiegsvoraussetzungen:  Realschule oder Abitur

  • Polizeimeister (Schulterstück 2 blaue Sterne) (Einstiegsdienstgrad beim mittleren Dienst) Besoldungsstufe A7
  • Polizeiobermeister (Schulterstück 3 blaue Sterne) Besoldungsstufe A8
  • Polizeihauptmeister (Schulterstück 4 blaue Sterne) Besoldungsstufe A9
  • Polizeihauptmeister mit Zulage (Schulterstück 5 blaue Sterne) Besoldungsstufe A9 mit Amtszulage

gehobener Dienst Einstiegsvoraussetzungen: Abitur

  • Polizeikommissar  (Schulterstück 1 silbernen Stern) Besoldungsstufe A9
  • Polizeioberkommissar  (Schulterstück 2 silberne  Sterne) Besoldungsstufe A10
  • Polizeihauptkommissar (Schulterstück 3 silberne  Sterne) Besoldungsstufe A11 
  • Polizeihauptkommissar (Schulterstück 4 silberne  Sterne) Besoldungsstufe A12
  • Erster Polizeihauptkommissar (Schulterstück 5 silberne  Sterne) Besoldungsstufe A13

höherer Dienst

  • Polizeirat (Schulterstück 1 goldenen Stern) Besoldungsstufe A13
  • Polizeioberrat (Schulterstück 2 goldenene Sterne) Besoldungsstufe A14
  • Polizeidirektor (Schulterstück 3 goldenene Sterne) Besoldungsstufe A15
  • Leitender Polizeidirektor (4 goldene Sterne) Besoldungsstufe A16

Unter http://www.gdpbundespolizei.de/wp-content/uploads/2012/05/150108_Besoldung_Internet.pdf kannst Du die aktuelle Besoldungstabelle einsehen in der die Grundgehälter stehen.

Zu dem Grundgehalt kommt hinzu:

  • Polizeidienstzulage ca. 133,00 Euro
  • 0,77 € (geplant 1,15 €) für jede Nachtdienststunde
  • 1,54 € (geplant 2,30 €) für jede Stunde am Samstag ab 13.00 Uhr
  • 3,27 € (geplant 4,90 €) für jede Stunde an Sonntagen und Feiertagen

Abziehen musst Du von dem Gehalt nur die Lohnsteuer, denn Beamte der Bundespolizei bezahlen

  • keine Krankenversicherung
  • keine Arbeitslosenversicherung
  • keine Rentenversicherung

Die Abzüge der Steuern richten sich nach der Lohnsteuerklasse, spricht ledig, verheiratet, Kinder usw.

Gibt diesbezüglich im Internet unzählige Online Rechner, wo man das Bruttogehalt angibt, dann einstellt, ob man verheiratet ist, ob man Kinder hat und in welchen Bundesland man lebt und man bekommt dann ausgerechnet, wieviel einem der Arbeitgeber überweist. Musst hat einfach mal danach Googlen   

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung