Frage von Christoph714, 117

Bundespolizei Deutschland Ärtzliche Untersuchung?

Hallo zusammen ich bin 16 Jahre alt und möchte mich nach meiner Aufbilung bei der Bundespolizei bewerben. Ich habe etwas Angst dann beim Polizei Arzt durchzufallen ich habe Asthma und neurodamietes ich jogge täglich 15 km 1x die Woche 25 km Frühs und abends 50 liege Stütze und zusätzlich allerdings nur abends 600 Sit ups glaubt ihr schaffe ich trotzdem zur Polizei kann ich dem Arzt irgendwas verheimlichen.

Mit freundlichen Grüßen Paul

Antwort
von siggibayr, 71

Anbei das Merkblatt des Polizeiärztlichen Dienstes der Bundespolizei für Bewerber:

https://www.komm-zur-bundespolizei.de/mediathek/pdf/download/19

siehe dort bei Ausschlußgründe !



Kommentar von AssassineConnor ,

Oder für Faule: Neurodermitis und Asthma = Ausschlussgrund. Und Asthma dürfte spätestens bei einer Ausbildung früher oder später rauskommen (oder auch später im Job und dann wird man wegen falschangabe gekündigt)

Antwort
von bienshe, 74

Um bei der Polizei eine Ausbildung machen zu können musst du die PDV 300 bestehen. Sprich du wirst zum Amtsarzt geschickt und dieser untersucht dich. Ich habe keine Ahnung wie es bei der Polizei läuft aber ich bin bei der Justiz und ich habe einen Bogen bekommen den meine Hausärzt ausfüllen mussten und dieser würde sich strafbar machen wenn er dein Asthma verheimlicht.. Ich würde dir davon abraten. 

Antwort
von bienshe, 71

Neurodermitis wiederum war bei mir kein Problem, ich habe einfach mit offenen Karten gespielt und musste ein Attest vom Hautarzt vorlegen, dass mich die Neurodermitis bei meiner Arbeit nicht einschränkt. aber wie gesagt das ist Justiz ich glaube die Polizei sieht das alles immer noch sehr streng .. 

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 51

Es handelt sich hierbei um absolute Ausschlussgründe. Du musst eine Bescheinigung deines Hausarztes abgeben. Der ist zur Wahrheit verpflichtet und muss für dieses Dokument von der Schweigepflicht entbunden werden. Niemand MUSS das tun, aber wer das nicht tun will, kann eben nicht bei der Polizei arbeiten.

Es tut mir leid, aber mit Asthma UND Neurodermitis hast du bei der Polizei keine Chance.

Gruß S.

Antwort
von azeri61, 58

In Berlin sind absolute Ausschlussgründe :
Allergisches oder Anstrengungs-Asthma, hyperreagibles Bronchialsystem.

Antwort
von kayo1548, 55

"ich habe Asthma und neurodamietes"

Beides sind absolute Ausschlussgründe - von demher wird das nichts werden.

"kann ich dem Arzt irgendwas verheimlichen. "

Nein, das wird nicht funktionieren zumal du ja auch deinen Hausarzt von der Schweigepflicht entbinden musst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten