Frage von RudiPaschke, 134

Bundespolizei - mündliches Auswahlverfahren mittlerer Dienst - Gute Vorbereitung?

Hallo zusammen :)

Ich habe in wenigen Tagen meinen 3. Test bei der Bundespolizei (Schriftlich/Sport bestanden) für den mittleren Dienst.

Ich möchte auch garnicht von euch wisse, was in dem Gespräch drankommen könnte, sondern wollte euch ungefähr meinen Wissensstand zeigen und die Leute die eventuell bei der Polizei sind bzw. die Leute die dieses mündliche Auswahlverfahren hinter sich haben, mir sagen können, ob das ausreichen wird :S denn ich fühle mich noch nicht so 100% fit...

  • Allgemeinwissen verfüge ich eigentlich genügend
  • Geographiekenntnisse sind sehr gut
  • Was die Aufgaben der Bundespolizei sind, kann ich auch gut wiedergeben
  • Selbst präsentieren fällt mir nicht so schwer
  • aktuelle Politik (nicht so beliebt) kann ich oberflächlich aber nicht detailreich wiedergeben..

würde das eventuell ausreichen um zu bestehen?

was wäre der Hauptfaktor auf dem ich mich fokussieren sollte?

Mache mir ein wenig Sorgen :/

Danke im Vorraus

Antwort
von elmundoesloco, 91

Schade das man dich nicht hier und jetzt sofort prüfen kann. Mach dir doch mal Gedanken wie du mit dem Kanu von München nach Hamburg kommst, natürlich auf dem Wasserweg und nicht mit aufgeschnalltem Kanu auf dem Dach des Autos.... Leider kann ich ja von hier nicht nachprüfen wie du zum Ergebnis gekommen bist.

Sei beim strukturierten Interview du selbst und erzähl keinen Blödsinn, halte dich an die Wahrheit. Der Bewerber der erzählt er interessiere sich für Astronomie und nicht einmal sagen welcher Planet zwischen Venus und Mars liegt, der macht sich recht unglaubwürdig. Sei auch mal dreist wenn du merkst, dass dein Gegenüber lockerer ist.

Mir wurde mal gesagt, dass man so ein "Schlappmaul" wie mich gut gebrauchen kann... :)

Kommentar von RudiPaschke ,

okay danke dir! ja wahrheit währt am längsten wie man so schön sagt :D

Kommentar von Sirius66 ,

"Dreist" fände ich gewagt. Großmäuler braucht man definitiv nicht. Sich nicht einschüchtern zu lassen, muss nicht heißen, dass man frech werden darf. Souverän und ruhig. Schlagfertig. Aber nicht dreist.

Gruß S.

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 84

Das aktuelle Tagesgeschehen ist schon recht wichtig. Lies einfach jeden Tag eine gute Zeitung, keine Bild! Nachrichten schauen.

Ansonsten wird es ja auch eine Menge sehr persönlicher Frage geben. Da kann man dann einfach nur ehrlich und aus dem Bauch heraus antworten. Alles andere macht keinen Sinn.

Achte darauf, ruhig zu sitzen. Nicht wippen, nicht schnipsen, Füße und Hände still halten, Augenkontakt nicht scheuen. Redebereit sein und bleiben, aber nicht quasseln ...

Hast du hier schon gestöbert? http://www.copzone.de/phpbbforum/viewtopic.php?f=34&t=73104

Viel Glück

Gruß S.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community