Bulimie, Partner erzählen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich weiß ganz genau, wie du dich fühlst und kann deine Ängste komplett nachvollziehen.

Hast du es denn überhaupt jemanden erzählt? Beste Freundin/Freund, Eltern?

Ich habe es damals so gemacht, dass ich es meiner besten Freundin erzählt habe. Da ich mich nicht getraut habe es meinem Freund zu erzählen (da seine Exfreundin magersüchtig war) habe ich sie gebeten es ihm zu sagen. Er hat mich drauf angesprochen und wir haben so weit wie ich mich zu dem Thema öffnen konnte darüber gesprochen. Er unterstützt mich dabei wieder gesund zu werden. Und ich bin mir auch zu 100 % sicher, dass dein Freund es auch tun wird. Er wird zwar nicht begeistert sein und sich sorgen machen, aber du musst ihm klar machen, dass er dich was das angeht nicht kontrollieren darf. Durch Kontrolle verspühre ich zum Beispiel einen starken Druck mit dem ich nicht umgehen kann und das macht das noch schlimmer.

Versuch es auch mal bei Beratungsstellen bei dir in der Stadt oder erkundige dich nach Therapeuten. Vielleicht bringt es dir was :)

Auf eigene Faust wird das sehr schwer, weil du auf der einen Seite gesund werden willst, aber auch auf der anderen Seite eine panische Angst hast zuzunehmen. Such dir Unterstüzung, das wird dir gut tun.

PS: wenn du dein Gewicht halten willst, kanns tdu dich auf Fitness-Seiten nach gesunden rezepten umsehen und auf Mics-Bodyshop kannst du dir deinen Grundbedarf an Kalorien, Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten ausrechnen. Vielleicht hilft dir das normal zu essen ohne zuzunehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre vielleicht besser wenn du mal versuchst mit ihm darüber zu reden. Auch würde ich mir schon überlegen ob es nicht doch besser wäre mit professioneller Hilfe aus der Ess-Brechsucht zu kommen. Du bist drauf und dran deinen Körper ordentlich zu schädigen. Wie ist es denn wenn dein Partner evtl mal Kinder möchte? Wenn jetzt schon deine Tage nicht mehr kommen ist es nicht gut. Die Probleme die du sicherlich hast solltest du vermutlich besser mit einer Therapie aufarbeiten damit irgendwann auch die FA aufhören werden. So wie es jetzt ist lebst du doch in einer sicherlich ziemlichen Stresssituation. Der Partner könnte doch irgendwann vielleicht Verdacht schöpfen und anfangen Fragen zu stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stinac
25.11.2015, 21:16

Besteht die Gefahr unfruchtbar zu werden ?

0
Kommentar von Thaliasp
25.11.2015, 21:26

lies mal hier: bulimie-online.de

0
Kommentar von Thaliasp
25.11.2015, 21:33

meine Schwester musste ihre Zähne sanieren lassen, die aggressive Magensäure hat den Zahnschmelz fast vollständig weggeätzt. Das Essen wurde zur Qual für sie, warmes und kaltes Essen verursachte ordentliche Schmerzen. Die Kosten beliefen sich vor ein paar Jahren auf 10 000.-- Schweizer Franken. Es war wirklich so teuer.

0
Kommentar von Thaliasp
25.11.2015, 21:51

Ein weiteres trauriges Beispiel kommt mir noch in den Sinn, es kommt natürlich drauf an wie lange die Bulimie schon besteht und wie oft erbrochen wird. Eingeschränkte Fruchtbarkeit ist sicher eine Folge. Weiter, bei uns wohnte ein Mann der war wirklich nur noch Haut und Knochen. Er hat mir mal erzählt er hätte Osteoporose. Ja es gibt auch Männer die Bulimie haben. Der erwähnte Mann hatte Bulimie.

0

1. Ein schwangerschafts test wurde ich trotzdem machen um sicher zu gehen. 2 damit aufhören, würde ich sagen jaaa. Bzw. Es kontrolieren. Ich habe auch ess Attacken da ich aber so wieso fast meist nix esse ( ich esse morgens mittags und arbends normal nur nix zwischen durch) uch meine nur mach sport und esse regelmäßig am tag dann nimmt man auch nix zu. Wenn man mal eine attacke bekommt macht es na nicht da mann ja regelmäßig sport macht und sonst ja auch normal isst.

3 such sir ein artz der sir ein paar tipps geben kann dir, dir weiter helfen davon ein bisschen runter zu kommen.
4. Erzähle es dein freund einfach. Der wird dich ja nicht gleich Köpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stinac
25.11.2015, 21:05

3 mal Test negativ

0

Nimmst du überhaupt so ab?.. Wohl kaum oder?.. hasst du nicht das Gefühl von Erschöpfung und Ermüdung ?.. Und das geschwollene Gesicht nach dem Erbrechen?... den ekligen Geruch an den Händen...?.. das abartigste ist der Geschmack danach im Mund bspw bei Schokolade. Das lohnt sich gar nicht! Du machst deine Speiseröhre kaputt und hast wahrscheinlich auch schon Folgeschäden (eins davon das Ausbleiben deiner Periode)... Schade,dass du oder viele so wenig informiert sind. Mit Sport und gesunder Ernährung kannst du es locker schaffen. Wenn du dich an der aid-Ernährungspyramide orinetierst,dann geht alles locker fluffig. Dachte leider auch,dass es nur durch Hungern geht,aber Tatsache ist,dass du wenn du am nächsten Tag ein wenig mehr isst,alles wieder auf der Waage hast. Deswegen ist Ernährungsumstellung das A und O. Aber das musst DU erstmal kapieren. Zu spät ist es bei dir nicht,wenn du daran denkst mit deinem Partner zu reden. Am besten wäre eine Therapie,wo du lernst deinem Körper vernünftig umzugehen. Aber manche müssen erstmal hart auf die Fres*e fallen um einen Schalter umlegen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar hörst du auf, aus dem einfachen Grund weil dein Körper keine Ausgabegerät ist. Was denkst du was du da machst? Schaufel Schaufel die Kalorien und dann warte mal ich Sorg für Brechreiz dann nehme ich nicht zu. Weist du was du da anstellst? Das ist extrem ermüdend für den Körper, nicht auszumalen wie du dich damit in üble Krankheiten stürzen kannst die alle psychisch bedingt sind. Ich weis wovon ich rede Schwester bin in ähnlicher Situation und glaub mir die Psyche ist die schlimmste Krankheit... Tu dir nen gefallen und Schaufel in die gesundes Zeugs + ausreichend Wasser + Bewegung. Damit meine ich keinen Extremsportler aber beweg die pummeligen Beinchen. Viel Glück...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stinac
25.11.2015, 21:01

Aber ist es eine Krankheit obwohl ich übergewichtig bin ?

1

natürlich solst du es im anvertauen wenn ihr eine gute beziehung pfelgen wolt?

eine essstörung ist auch eine beziehungskrankheit? meist sind diese menschen sehr perfektonistisch veranlagt und machen vieles mit sich alleine aus? auch das fressen und ko macht man heimlich alleine?

höre so schnell wie möglich aus bevor es chonisch wird gehe zu einem arzt und rede rede rede rede.

am besten rechne damit das du in eine klinik must um aufzuhören. es ist ein schwerer aber lohneder weg. sehr schwer. aber weiter machen ist viel schlimmer?

die beste fachklinik die ich kenne ist und dort kannst sicher alle deine fage stellen

https://www.klinik-am-korso.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stinac
25.11.2015, 21:11

Aber ich möchte damit nicht aufhören ... Ich kann es auch gar nicht weil ich sonst weiter zunehme und dann sehe ich irgendwann aus wie ein Ballon

0
Kommentar von Thaliasp
25.11.2015, 21:54

Um aufzuhören braucht es professionelle Hilfe oder ein Schock wie bei meiner Schwester. Ihre Zahnsanierung kostete vor ein paar Jahren Franken 10 000.--

1