Frage von Lilliane1, 126

Bulimie, Normal essen, Abnehmen?

Hallo ich habe normalgewicht und bulimie. Ich möchte gerne auf gesunde weiße abnehmen und normal essen. Meine Frage ist wenn ich unter meinem Grundsatz esse werde ich abnehmen? Habt ihr Erfahrungen gemacht? 

Antwort
von Vordenkerin, 34

Du hast Normalgewicht und Bulimie und möchtest auf Gesünder Weise abnehmen?... DU hast NORMALGEWICHT u BULIMIE!!! Du brichst,weil du dich bei Normalgewicht zu dick findest. Das hab ich auch gemacht. 2Jahre im Eimer. Hab nur über das Abnehmen ( Weniger werden ) nachgedacht. Wollte Size Zero. Totaler Quatsch. Hab auch gehungert und nach normal proportionierten Mahlzeiten erbrochen. War eine Erleichterung. Bin einmal danach joggen gegangen und umgekippt. Krank wie ich war,weiter gejoggt. Meistens war ich so fertig nach dem Brechen,dass ich mich im Bad auf den Boden gelegt hab und wenn's noch ging ins Bett geworfen und bin eingeschlafen. Schwindel und Müdigkeit. Müdigkeit Und Schwindel. Und Konzentrationsschwäche. Immer im Kreislauf. Hab nur Mahlzeiten geplant und mein Sportpensum versucht zu steigern. Keine Kraft hatte ich mehr. Hab ja alles immer erbrochen. Anfangs jeden Tag dann jeden Monat oft. Einmal hab ich gedacht...ja Essen kann ich nicht ... dann hab ich es geschafft an einem Tag ein Stück Schokolade zu essen. Nur das. Krank. In der Schule haben wir gefrühstückt,hab nur Gemüse zur Tarnung gegessen und wollte mich danach übergeben gehen. Dummerweise ist eine Freundin mitgekommen und fragte ..Du brichst doch nicht oder?!... dann fühlte ich mich einfach fett,als ich zurück in die Klasse kam... Und immer wenn wir in der Klasse gefrühstückt hatten,dann hab ich nicht mehr mitgegessen ... Ich meinte ich hab schon. Als ich übergewichtig war,da hab ich mitgegessen,aber mich geschämt. Hatte gesund auf Normalgewicht abgenommen und dann bei Normalgewicht fing Alles an... Ich wollte sterben und Dürr sein. Spitze Schultern,die die Knochen zeigten. Rippenbögen,die man zählen kann ein eingefallenes Gesicht. Arme die man mit einer Hand ganz umfassen kann. Beine,die so dünn wie die Arme sind. Sowas fand ich toll. Ich hatte die Vorstellung wie schön es wäre leicht wie Luft zu sein. Ich fand ein magersüchtiges untergewichtiges Mädchen in der Schule war normalgewichtig und könnte noch dünner sein. Ich versuchte meine Beine ständig in Bewegung zu halten und Tat alles um abzumagern und sterben zu können. Hatte ja nichts. Meine Eltern nur ständig am nerven und drohten mit Arzt,als ich mit der Nulldiät ankam,womit ich mein Leben beenden wollte. Ich konnte vor Hunger und Schmerzen nicht einschlafen. Und obwohl ich noch nicht untergewichtig war schmerzten meine Knochen. Ich musste den Sportunterricht ausfallen lassen um zur Ernährungsberatung zu gehen und ihr über mein Essverhalten zu erzählen. Den Bogen,den ich dabei ausfüllen musste hab ich absichtlich falsch angekreuzt,sodass ich normaler wirkte. Sie sagte so wenig wie ich esse,da werde ich immer und immer weiter abnehmen. Zuhause achtete man dann sehr streng darauf was ich esse und dass ich esse. Auf der Klassenfahrt wollte ich nichts essen und streikte. Zwei Freundinnen gingen zum Lehrer und petzten. Ich fühlte mich b e s c h i s s e n. Dann musste ich mit dem Lehrer reden. Er sagte,dass ich daran sterben kann,wenn ich so weitermache und meine Oberweite dann hängt. Ich dachte nur...Jaja ich hab dann keine Oberweite mehr nur bin ich ein wunderschönes Skelett und du nicht. Dann aß der Lehrer mit uns und ich musste auch Essen. Ich dachte nur ... Ich werde bei jedem Sch Bissen fetter und fetter. Wie ein Schwein. Ich hätte den Teller,der eine riesige Portion mit Salat beeinhaltet am liebsten an die Wand geschmissen. Ich aß langsam um das Essen hinauszuzögern. Baaah Joghurtsoße dachte ich nur. Fett. Irgendwann bemerkten alle,die eine doppelt so große Pizza schon gegessen hatten wie ich mich mit meinem Salat abquälte und der Lehrer sagte *Die Ecke noch. Ich wollte ihn anschreien,dachte aber ... was denken die dann... dass ich krank bin ? Ne bin ich nicht. Ich war stolz auf meinen Kampfgeist ,aber wollte nur brechen gehen. Aber der Lehrer beobachtete mein Verhalten. Nach der Klassenfahrt redete eine Lehrerin über ihre Tochter,die Magersucht hatte. Und über die Schülerin der Klasse,die durch die Nase mit einer Sonde ernährt wird um zuzunehmen. Ich dachte nur ...Lasst die Sch... interessiert mich nicht...Man guckte nur mich an. Die Stimmung im Raum war sch und die die eine Nachricht an die Kranke schreiben sollte war ich... na toll. Mein Gesicht sah übrigens ekelhaft aus. Dicke Wangen durch das Brechen und mein Körper immer dünner und ausgelaugt. Ich hasste mich. Irgendwann hab ich hier mehrere Plattformen gehabt und anderen Leuten mein Geheimnis die Bulimie erzählt. Und Alle sagten,dass die das nicht verstehen und das nicht gut ist und krank. Eine Freundin wollte mit mir zum Therapeuten. Ich nicht. Überall sag es aus,als esse ich nichts. Zuhause aß ich Berge und erbrach zwischen den verschiedenen Lebensmitteln. Meine Zähne wurden gelb. In der Schule fragten die Anderen immer wie ich abgenommen habe. Ich konnte nicht mal aussprechen. Sie sagten nur HUNGERN. Anfangs habe ich gesund abgenommen. Zuhause fielen mir Haare aus,ein ganzes Büschel.

Kommentar von Vordenkerin ,

Warum willst du das ...das ist krank. Das sagt dir jeder. Ein sehr sehr guter Freund bei dem ich meine Selbstmordgedanken und meinen Kummer ertränken konnte stand mir immer bei. Und auch andere Freunde. Irgendwann erst Ende letzten Jahres hat es bei mir Klick gemacht. Ich verliere mich und meine Freunde und mein Leben,wenn ich so weitermache,wusste ich. Ich würde nie Modelmaße haben. Bin 1.70m groß und mein Becken steht hervor,deswegen würde ich nur keinen Bauch haben,aber alles wäre ekelhaft am rausstehen und nicht ansehnlich. Ich wollte eine gesunde Lebensweise und vor allem Sport machen. Ich hab dutzende Filme und Videos zum Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl gesehen und hier rumgefragt und mich mit Essstörungen befasst. Ich wusste,dass was ich mir gemacht hatte,dass war kein Leben. Ich war und bin schon gut. Man sagte mir auch,dass ich Komplexe habe und überhaupt nicht dick bin und keine Probleme haben würde,weil ich hübsch bin und süß und hilfsbereit. Mit der Zeit und dem Austausch von Freunden und Chats und vor allem der Auseinandersetzung mit mir hab ich das irgendwie doch noch geschafft umzukehren. Ich bin normalgewichtig,aber glücklich. Habe einen Mini Bauch,der aber nicht so schlimm ist. Meine Persönlichkeit geht auch in Ordnung. Aber ich könnte an der Kommunikation mit anderen Menschen feilen. Das Leben hat keinen Sinn,der Sinn für Dich,mich und alle Anderen ist es einen zu finden. Lern dich lieben. Es gibt oder wird Menschen irgendwann plötzlich geben,die dich nicht verlieren möchten. Ich denke es gibt sie schon. Ich habe bspw negative Freunde verbannt,für immer und mit der Vergangenheit abgeschlossen und damit (hab ich nicht erwähnt) dass ich auch in der Familie gemobbt wurde,sowie in der Schule. Ich hab mir Zeit für mich genommen und über mein Leben nachgedacht und dass ich es wert bin gesund zu sein. Das solltest du auch. Bei mir hat es Jahre gedauert,aber ich hab die Hürde geschafft. Viel Erfolg. Du kannst das auch.

Antwort
von Vordenkerin, 33

Du musst dich selbst liegen. Krank sein ist nicht gut und ist es nicht wert. Du bist nicht schöner,wenn man alle Knochen einzeln sieht. Du bist schöner,wenn du du bist und dich so akzeptierst und lächelst. Wenn du etwas Wahres lesen möchtest,dann herbe meine Geschichte. Ist zwar nicht das Schlimmste vom Schlimmsten,aber so ist es. Obwohl ich dachte..Ne ich bin stärker,als die Essstörung. Aber dann hab ich nur noch auf die Krankheit gehört und alles andere ignoriert. War dumm. Aber ich hab noch den Weg zurück gefunden und draus gelernt.

Kommentar von Vordenkerin ,

LIEBEN * LIEBEN * LIEBEN

Antwort
von putzfee1, 38

Wie alt bist du? Wie groß? Was wiegst du?

Gegen eine Bulimie wirst du wahrscheinlich nur mit einer Therapie ankommen. Geh also zum Arzt oder such dir selber einen Therapeuten. Du kannst dich auch hier informieren: http://www.bzga-essstoerungen.de/index.php?id=4

Unter seinem Grundumsatz sollte man nie essen, dann wird der Körper nicht mit genügend Nährstoffen versorgt, um gesund zu bleiben.

Weitere Tipps erst, wenn ich dein Alter, deine Größe und dein Gewicht kenne.

Kommentar von Vordenkerin ,

Sie meinte sie hat Normalgewicht

Kommentar von putzfee1 ,

Stimmt, sorry, hab ich überlesen. Mit Normalgewicht sollte man natürlich keinesfalls abnehmen! Der Rest meiner Antwort bleibt der selbe.

Antwort
von loema, 59

Es gibt Gewichtsreduktion durch mehr Bewegung und gesunderer Nahrung und es gibt Essstörungen. Bei dem einem lebt man länger bei dem anderen stirbt man früher.

Kommentar von Lilliane1 ,

sry der Text wurde nicht gesendet. Meine Frage ist wenn ich normalgewicht habe und bulimie habe. Wenn ich wieder normal essen werde also unter meinem Grundsatz ob ich abnehme.

Antwort
von robi187, 64

alle 3 begriffe sind die dinge die eine esssucht ausmachen?

das immer ans essen oder nicht essen denken und dann noch ans ko.

das ist das emotonale dann die heimlichkeiten die damit verbunden sind?

dann kommt noch der schlimme perfektionismus dazu?

gehe zum arzt oder zu einer jugendberaungstelle?

kannst aber auch mal dort anfragen da sind fachleute zu finden

https://www.klinik-am-korso.de/#_

Kommentar von Lilliane1 ,

sry der Text wurde nicht gesendet. Meine Frage ist wenn ich normalgewicht habe und bulimie habe. Wenn ich wieder normal essen werde also unter meinem Grundsatz ob ich abnehme.

Kommentar von robi187 ,

wenn du bulimie hast hast du zuerst wie oben beschrieben eine esssucht (essstörung) dazu kommt noch das ko. das genau wie die andere sucht sich verstelbständig.

rettung oder gensund werden kann man nur mit fachärzte denke ich.

es müssen beide süchte behandelt werden?

es ist ein schwerer weg aber er lohnt sich gesund zu werden?

kenne welche die es geschaft haben und diese sind wunderbare menschen geworden. haben nur die heimlichkeiten die sie auch wollen und geben der sucht keine macht mehr.

bitte lasse die vergleiche mit normale esser oder schönheiten?

denn sucht ist eine sehr schwere krankheit

Antwort
von Ini67, 51

Und deine Frager ist?

Kommentar von Lilliane1 ,

sry der Text wurde nicht gesendet. Meine Frage ist wenn ich normalgewicht habe und bulimie habe..Wenn ich wieder normal essen werde also unter meinem Grundsatz ob ich abnehme.

Kommentar von Ini67 ,

Warum willst du abnehmen, wenn du Normalgewicht hast?

Du musst aus der Bulimie raus. DAS sollte Priorität haben. Ich weiss wovon ich rede. 

Bist du in Therapie?

Antwort
von user023948, 31

Mach eine Therapie!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community