Frage von talasskek, 62

Bulimie Interview?

Hallo Zusammen,

ich muss für für die Schule (für Psychologie) eine Facharbeit über Bulimie schreiben, die dann eventuell auf einem Blog, den wir mit dem Psychologiekurs erstellen, veröffentlicht wird. Um das ganze etwas auzulockern, habe ich mir überlegt, ein Interview mit einem/einer Betroffenen durchzuführen, allerdings kenne ich niemanden persönlich. Aber vielleicht findet sich ja hier jemand, der bereit dazu wäre? Das ganze wäre natürlich anonym und würde dann über E-Mail oder Privatnachricht stattfinden.

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich jemand meldet. Vielen Dank schonmal im Voraus!

Antwort
von hannahmaria333, 21

Wenn du noch wen brauchst, dann melde dich bei mir

Antwort
von Joachim8, 3

Hallo,

ich litt um 10 Jahre an diesem Leiden (Krankheit?).

Ich aß einen scharfen großen Döner vom Türken, doch dann musste ich viele Balistos oder Raider am Kiosk - ich wusste, dass ich eh alles wieder auskotzen werde, so kaufte ich dann auch noch eine Flasche Brohler-Mineralwasser. Dieses enthält viel Kohlensäure, sodass es dann besser

"rutschte". Wenn mir das Erbrochene zu wenig erschien, nahm ich noch eine Maloxan. Dieses machte ich nur ca. zweimal, weil mir der Magen weh tat - ich wechselte auf "Renne"- räumt den Magen auf. ...........

Im Jahre 1993 habe ich urplötzlich damit aufgehört.

Wenn du Genaueres wissen möchtest, hier meine E-Mailadresse:

j.kemxx@yahoo.de

Viele Grüße Joachim8 :)

Antwort
von elli2609, 62

Gerne

E Mail. jennibecker91@Gmail.com

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community