Frage von xxdebii, 40

Bulgarien im Zweiten Weltkrieg?

Hallo. Ich suche die ganze Zeit im Internet ueber folgende Fragen:

  • Was war die strategische Bedeutung Bulgariens im 2. Weltkrieg

  • Wie lebte die bulgarische Bevoelkerung im 2. Weltkrieg

  • Was ist mit den bulgarischen Juden passiert

Danke im vorraus. :)

Antwort
von viviander79, 17

1 - Bulgarien wollte mit dem geringsten Aufwand für die Verluste im 1. Weltkrieg wieder gut machen, d.h. Mazedonien + heutiges Nord Griechenland zurücknehmen (Kavala  - Alexandroupolis Region, also den Zugang zum Ägäischen Meer oder wo Bulgaren noch leben)

2 - Sicherlich besser als alle Nachbarvölker. Schließlich gab es keinen Krieg auf dem Territorium Bulgariens. Zwar gab es große Unsicherheit, Partisan Kämpfe, und viele Güter waren knapp, aber die bulgarische Wirtschaft war auf dem Wachstum, es wurde viel produziert und exportiert - nach Deutschland ...

3 - Die Juden,  die in Bulgarien lebten, wurden verschont, nicht nach Deutschland geschickt. Sie mussten stattdessen in Arbeitscamps in Bulgarien arbeiten, und mussten die gelbe Stern tragen. Das alles, um Hitler zu beruhigen und ihre Abschiebung zu verzögern. Wichtige Kreise der Gesellschaft haben sich gegen die Deportierung der Juden gestellt und  verhindert. Aber die Juden in den neuen Gebieten, Mazedonien und Nord Griechenland, wurden getrieben und nach Konzentrationslager in Deutschland / Polen geschickt denn diese Territorien waren noch nicht offiziell Bulgarisch, sondern vorläufig übergeben von Deutschland, und Hilter hat es verlangt als Bedingung für das endgültige Übergeben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten