Frage von Bauensanieren, 15

Büro im Keller- was beachten?

Mein neu erworbenes Haus wurde im Jahre 1988 errichtet. In einigen Kellerräumen befinden sich Heizkörper. In einem der Kellerräume, leider befindet sich dort kein Heizköper, möchte ich mein Büro errichten.

Meine Fragen: 1. Wie teuer ist es circa (!), dort ebenfalls einen Heizkörper zu errichten? 2. Lohnt/Rechnet sich ein elektrischer Heizkörper, wenn ich mich maximal 2 Stunden pro Tag dort aufhalte? 3. Sollte man vor Einrichtung und Nutzung einen Fachmann zur Überprüfung von Feuchtigkeit konsultieren? (Bisher gab es keine Probleme).

Was muss ich sonst noch beachten?

Danke für eure Antworten. Max

Antwort
von SusanneMcCh, 10

Hallo,

ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall einen Bausachverständigen hinzuziehen. Wenn du dein Büro einfach einrichtest und später (aus unerklärlichen Gründen) alles anfängt zu schimmeln ist das wahrscheinlich ein größerer wirtschaftlicher Schaden. Lieber vorher durch einen Baugutachter alles abchecken lassen. Er kann dir auch vor Ort sagen mit welchen Kosten der Einbau einer Heizung ist Verbindung zu setzen ist und ob es sich für dich rentiert.

Habe selbst einen Bauexperts Baugutachter zu Rate gezogen (bei einem Hauskauf). Bin sehr zufrieden und kann nur positives BErichten.

Hier ist der Link zur Seite: http://www.bauexperts.de/

VG

Susanne

Antwort
von newbie80, 11

Ich denke bei der geringen Aufenthaltsdauer kommst du mit einem elektrischen Heizgerät (ich denk an einen kleinen Infrarotheizkörper) wahrscheinlich günstiger als mit einer nachträglich installierten Heizung...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten