Bürgschaft ohne Einwilligung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Normalerweise musst du als Bürge was unterschreiben, sonst geht das nicht. Kläre das mit dem Gläubiger ab und hole dir Notfalls Rechtsberatung. Anwalt oder Verbraucherschutzzentrale.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Serry67
20.05.2016, 17:15

Danke Dir.

0

"Zur Gültigkeit der Bürgschaft ist eine schriftliche Erklärung des Bürgen erforderlich (§ 766 BGB). Diese hat alle wesentlichen Merkmale einer Bürgschaft – Benennung der Hauptschuld, Bürgschaftsbetrag, Bezeichnung des Gläubigers etc. – zu enthalten."

Wie man bei Wikipedia und unter Verweis auf das BGB auch dort nachlesen kann. Damit würde ich sagen, ein formloses Schreiben an den Gläubiger, dass kein Bürgschaftsvertrag besteht, sollte genügen. Der Autoverkäufer ist in den Allerwertesten gekniffen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Serry67
20.05.2016, 17:14

Ich danke Dir!

0

niemand kann andere menschen ohne deren wissen und schon garnicht ohne zustimmung als bürgen einsetzen. zumindest kann derjenige, der das nur mit nennung eines namens auf einem stück papier hinnimmt, keinerlei rechte gegen den genannten "bürgen" geltend machen.

um viel arbeit und etwas ärger zu vermeiden, solltest du dem gläubiger einen kurzen brief schicken, in dem du darauf hinweist, dass es keine von dir unterzeichnete bürgschaftserklärung gibt und dass du für diese forderung nicht einstehen willst und kannst. und nur mit so einer offiziellen erklärung wäre das für dich verbindlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Serry67
20.05.2016, 17:15

Werde ich machen, danke!

0

Wenn du nie eine Bürgschaft unterschrieben hast, dann fechte diese Bürgschaft an.

Bist du dir sicher, dass dein Vater dir nicht irgendwann mal Papiere vorgelegt hat und um deine Unterschrift gebeten hat, und du der Bitte gefolgt bist, ohne nachzudenken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Serry67
20.05.2016, 17:13

Ja ganz sicher ! Ich bin Azubi und möchte natürlich mit so etwas nicht zu tun haben!

0

http://www.bb-bayern.de/assets/site/img/BBB_Buergschaftsbestimmung.pdf

Ganz sicher darf dein vater das nicht! Nur mit Unterschrift etc. Bürgschaften sind eh das Schlimmste - deswegen trennen sich oft ganze Familien wegen solchen Geschichten :( 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Serry67
20.05.2016, 17:16

Danke Dir. Ich denke, du hast solche Erfahrungen gemacht, nehme ich mal an aus deiner Antwort heraus...

0