Frage von lurumii, 93

Bücher zum nachdenken?Hilfe?

Halöle,
Hat jemand ein paar Buch - Tipps , die zum nachdenken anregen ? Ich lese nicht gerne Fantasy, Comedy , sondern eher Bücher mit denen man sich identifizieren kann .(sowas wie Bücher übers eigentliche Leben)
Ich weiß , das ist jetzt recht klein umschrieben , aber ich würde mich über Antworten freuen . Lese allerdings nicht gerne Fantasy oder Comedy . Sollte schon ein "ernst" gemeintes Buch sein .
Dankeschön im Voraus 😌

Antwort
von Lili0484, 24

Ich fand "Haus der Schwestern" von Charlotte Link ganz gut.  In dem Buch geht es um ein deutsches Ehepaar (Ralph und Barbara), welches nach England fährt, um zu versuchen die Beziehung wieder ins Laufen zu bringen (sie hatten Schwierigkeiten). Doch als sie endlich in Yorkshire angekommen sind, fängt ein Schneesturm an. Die zwei sind dann eine ganze Weile im Haus eingeschlossen, was auf die Dauer langweilig wird, und deswegen durchstöbert die Frau das Haus. Sie findet schließlich durch Zufall ein Tagebuch von einer Frau, die während des 1 und 2 Weltkrieges gelebt hat (denke ich). Diese Frau,  Frances Gray, und ihre Familie hatten jedoch ein großes Geheimniss, und viele Personen wollen verhindern, dass Barabara es herausfindet. Hier der Klappentext:

"Westhill House, ein einsames Farmhaus im Hochmoor Yorkshires.
Ehemals Schauplatz einer wechselvollen Familiengeschichte – und
jahrzehntelang Hüter eines bedrohlichen Geheimnisses. Bis eine Fremde
kommt und wie zufällig die Mauern des Schweigens zum Einsturz bringt …"

Eine genauere Beschreibung:
"Die Geschichte handelt von der Weihnachtsreise eines deutschen Ehepaares, Barbara und Ralph Amberg, die beide als Juristen tätig sind. Sie reisen ins Hochmoor von Yorkshire
und die Reise verläuft für beide ganz anders als geplant. Schon in der
ersten Nacht schneien sie auf Westhill House, ein einsames Farmhaus im
Hochmoor Yorkshires, ein und sind von der Außenwelt abgeschnitten.
Barbara findet zufällig ein dickes Manuskript, das im Haus versteckt
war. Es ist von Frances Gray, jener Frau, der Westhill einmal gehört
hat, in der dritten Person über sich selbst geschrieben. Das Manuskript
schildert das Leben von Frances, die schon vor dem Ersten Weltkrieg
fortschrittlich und politisch engagiert war, und ihre Entwicklung bis
heute, ihre Familie und unglückliche Liebe. Die knapper werdenden
Vorräte machen dem Paar zu schaffen und auch verdrängte
Beziehungsprobleme der beiden Protagonisten kommen an die Oberfläche."

Antwort
von MarkusKapunkt, 29

Ich möchte dir sehr gern meinen Roman „Die Weißen Steine“ empfehlen, der im Frühjahr 2017 in den Handel kommt, derzeit aber noch als kostenlose Leseprobe bei Wattpad verfügbar ist.

Zur Handlung:

In den frühen Morgenstunden eines kühlen Septembermorgens begibt sich die
Chaos-Klasse 10b auf Klassenfahrt in den Harz. Während der Fahrt geschieht ein Unglück: Der Bus landet durch einen unerklärlichen Lichtblitz in der
Dinosaurierzeit. Da alle Erwachsenen schwer verletzt oder tot sind, müssen die Schüler sich zusammenraufen, um in der Wildnis zu überleben. Sie müssen vielen Gefahren ins Auge sehen, von denen die Dinosaurier noch die harmloseste sind: Hunger, Krankheit  und Naturkatastrophen, aber auch persönliche Probleme wie  Streitereien, Mobbing und Liebeskummer, verlangen den Schülern alles ab.

Das Buch ist eine Gesellschaftskritik: Die Stärken, die in unserem Alltag wichtig und wünschenswert sind, sind in der urzeitlichen Wildnis plötzlich kaum noch etwas wert. Andere Eigenschaften und Werte wie Mut, Tapferkeit und Einsatzwille sind auf einmal wieder gefragt und stehen der heutigen
Most-Fun-Generation und ihrem Ellbogensystem plötzlich im krassen Verhältnis gegenüber. Welcher der Schüler wird seinen - vielleicht bislang noch ungeahnten - Wert beweisen? Wer wird versagen? Worauf kommt es tatsächlich im Leben an, vor allem, wenn dieses ständig in Gefahr schwebt? Und wer trägt am Ende die Verantwortung?

Besonderer Wert wurde auf wissenschaftliche Faktentreue und Detailreichtum
gelegt: Die Welt, in der meine Geschichte spielt, wurde dabei nach dem neuesten Stand der Forschung gezeichnet, den Paläontologen und Paläobotaniker über das Ende der Kreidezeit gewonnen haben.

Du findest die Leseprobe unter:

https://www.wattpad.com/story/72521217-die-wei%C3%9Fen-steine

Expertenantwort
von Grauspecht, Community-Experte für Buch, 36

- Schlehenherz, von Heike Eva Schmidt
Es handelt von zwei Freundinnen, die eigentlich unzertrennlich sind. Doch nach dem gewaltsamen tödlichen Verbrechen an Vio,merkt Lila, das sie doch nicht alles über ihre Freundin wusste. Sie beschließt, das Verbrechen an Vio  aufzuklären. Es führt eine Spur zur Schüler VZ, wo sie sich mit dem Nicknamen Schlehenherz einloggt und ahnt nicht, das sie sich selbst damit in Gefahr bringt.
Das Buch ist trotz dem traurigen Thema mit Witz geschrieben. 

-  Final cut,  von Veit Etzold
Du hast 438 Freunde auf Facebook,sie sind virtuell und einen Feind, der ist real

Die Scanner von Robert M. Sonntag  
 Bei diesem Buch gibt einem die  Zukunft zu bedenken. Wir schreiben das Jahr 2035. Es soll keine Bücher mehr  geben.Alle Bücher sind in den Computer eingescannt. Essen kann man sich nicht  mehr leisten, es gibt nur noch Aromen. Z.B. Fischsuppe= Wasser mit Fischaroma, Kaffee= Wasser und eine Kaffeetablette usw.Jeder trägt eine Art Brille und  filmt und unterhält sich überwiegend nur noch damit. Wohnungen und Freunde bzw. Freundin werden dir zugewiesen durch z.B. Finanz und Wissenscheck. Wenn man das
 Buch liest, muss man über die Zukunft  nachdenken, ob es wirklich mal soweit  kommt.

Kommentar von lurumii ,

Hast du schon alle Bücher gelesen ? Ich weiß, alle Bücher haben einen anderen "Hintergrund" , aber welches findest du am besten?

Kommentar von Grauspecht ,

Final cut habe ich nicht gelesen (aber mein Sohn)
Bei den beiden anderen kann ich mich nicht entscheiden, welches besser ist.

Antwort
von Cruiser67, 28

Diese zwei Bücher von "Jorge Bucay" gefielen mir ganz gut. Es sind allerdings die beiden einzigen, die ich BISHER von ihm gelesen habe:

"Der innere Kompass" und "Liebe mit offenen Augen"

"Paul Watzlawick" schrieb das interessante Buch:
"Wie wirklich ist die Wirklichkeit"

Sabine Czerny schrieb über ein sehr wichtiges Thema.
Sie wurde damals bekannt, weil sie als Lehrerin strafversetzt wurde, weil sie ihre Schüler zu sehr motivieren konnte.
Die Schüler wurden zu gut und das störte den Schulfrieden. Kein Witz!
Ihr Buch heißt:
"Was wir unseren Kindern in der Schule antun"

Ein wunderschönes Buch zum Thema Liebe ist von "Mohsen Charifi":
"Ein Tag mit der Liebe" (Mein persönliches Lieblingsbuch!)

Desweiteren sind die Bücher von "Dan Millman" sehr unterhaltsam.
Anfangen solltest du da mit "Der Pfad des friedvollen Kriegers"

Ein dünnes Buch, aber trotzdem interessant heißt:
"Das Fenster zur Sonne" von Sergio Bambaren.

Nicht zu vergessen sind die Bestseller:
"Gespräche mit Gott" von "Neale Donald Walsch" sowie
"Wer bin ich und wenn ja, wie viele" von "Richard David Precht"

Kannst ja mal googeln, ob diese Empfehlungen etwas für dich sind.
MIR haben sie alle gefallen.

Antwort
von MeliS1998, 27

Feder im Sturm: Meine Kindheit in China von Emily Wu:

Emily Wu ist noch ein Kind, als Maos Kulturrevolution ihre Welt ins Chaos
stürzt. Als Tochter eines Professors muss sie Unvorstellbares
miterleben: Ihre Familie und auch sie selbst sind immer wieder
Repressionen und Demütigungen ausgesetzt. Schikanen, Folter und
Vergewaltigung sind an der Tagesordnung. Doch mit viel Mut und
Erfindungsreichtum gelingt es Emily, sich dem Schicksal
entgegenzustellen und den täglichen Kampf ums Überleben zu gewinnen. ... (Text von amazon.de)

Antwort
von InaThe, 19

"Die Musik der Wale" und "Drachenläufer"  haben mich sehr berührt und beeindruckt. 

Antwort
von WeBu1, 17

Du schreibst nicht, wie alt du bist. Liest du denn gerne Internatsromane? Da gefällt mir "Lord Breakinghams Geheimnis" sehr gut. Es handelt von einem (am Anfang) 11-jährigen Jungen, der unerwartet auf ein Internat fern seiner Familie muss. Dort muss er in einer ihm fremdem Welt klarkommen und sich einen neuen Freundeskreis suchen. Und dann gibt es noch eine große Überraschung für ihn.

Kommentar von lurumii ,

Ich bin 17 :)

Kommentar von lurumii ,

Und nein , sowas ist eher nicht meins . Bücher die mir sehr imponiert haben , waren ; Wunder ( da geht es um einen behinderten Jungen ,der das erste mal auf eine Schule geht und da erstmal zurecht kommen muss . Er hat ein ganz anderes Bild übers Leben als andere . Sehr gut geschrieben !) außerdem habe ich " so kommst du mit deinem Leben klar" von miranda Kerr . Hört sich anfangs etwas komisch an , aber ist ein klasse Buch mit affirmationen etc . Konnte mich mit vielem identifizieren .

Antwort
von rommy2011, 34

ich lese gerade "Fermats letzter Satz" von dem Journalisten Simon Singh. Es ist die abenteuerliche Geschichte eines mathematischen Rätsels ,dieses Buch ist spannend und unterhaltsam zugleich, mittelpunkt des Geschehens ist der Satz des Pythagoras.

Davor habe ich von Bill Bryson diverse seiner Bücher gelesen . Das ist Reiseliteratur vom Feinsten, sehr humorvoll und informativ, sehr zu empfehlen, wenn man auch ein bischen was von anderen Ländern, Sitten und Menschen erfahren will.

Ich kaufe meine Bücher bei Rebuy und habe die vorerwähnten Bücher für ganz kleines Geld erworben. 3 - 4 Euro.

Kommentar von lurumii ,

Wow , das erste Buch klingt ja richtig interessant . Vielen Dank für deine Antwort :)

Kommentar von Cruiser67 ,

Hallo rommy2011! Deine Empfehlungen klingen sich für mich sehr interessant. Ich lese sehr viel und freue mich immer über neue Anregungen. Also danke auch von mir!

Kommentar von rommy2011 ,

ich hätte da noch eine unmenge auf lager , bei bedarf melden - mit kleiner richtungsangabe, ich interessiere mich für alle themen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community