Bücher und Aktenordner in geschlossenen oder offenen Schränken / Regalen aufbewahren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich bevorzuge geschlossene Schränke, auch wenn ich offene Regale ebenfalls habe.

1. sieht es aufgeräumter aus und

2. verstauben die Sachen nicht so entsetzlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit dem Verstauben ist mir noch nicht so aufgefallen. Ordner, mit denen man ständig arbeiten muss, stehen im offenen Regal. Kommt man auch im Sitzen gut ran.  Das Tür auf, Tür zu entfällt dabei und ginge im Sitzen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bücher, da auch gleichzeitig Zierat, stehen im offenen Bücherregal. Ordner nur hinter geschlossenen Schranktüren, da ja nicht wirklich verschönernd. Es sei, es steht alles in einem Büro. Dann dürfen auch Ordner offen stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

auf Arbeit - immer in einem geschlossenem Regal.

Das wird so gehandhabt damit kein unbefugter die Ordnerrücken lesen kann. Vor einer Behördeninspektion oder einem Audit geht jemand herum und achtet darauf, bzw. weist Mitarbeiter nochmals darauf hin.

(Es gibt z.B. Referenzdokumente, die man außschließlich im Firmeninternen System lesen sollte, damit sichergestellt ist, dass alle Mitarbeiter immer nur die neueste Version lesen. Nun gibt es aber auch Mitarbeiter, die diese lieber ausgedruckt lesen, was sie nicht sollte. Stünde so eine Ordner offen herum und ein Auditor fragt nach, wie derjenige sicher sein kann, immer das aktuellste Dokument zu benutzen sollte derjenige eine sehr gute Ausrede parat haben. Da die Inspektoren / Auditer Schränke nicht öffnen dürfen ist es dann besser, wenn alle Regale verschlossen sind)

Bei meinem letzten Arbeitgeber war es genau so, da die Firma für verschiedene Kunden gearbeitet hat und beim Kundenbesuch nicht der Eindruck entstehen sollte, ihre Kundendaten würden einfach so offen herumstehen.

(Es gibt unheimlich schlaue Leute, die ihren Aktenordnern sehr aussagekräftigen Namen geben, z.B. den Firmennamen des Auftraggebers verballhornen. Oder eben Mitarbeiter, deren Aktenordner völlig unsortiert und chaotisch aufbewahrt werden, was ebenfalls kein gutes Licht wirft)

Zuhause - im Moment offen, was ich als etwas störend empfinde, da die Ordner sehr unterschiedliche Rücken haben.

October

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bücher vergilben schneller

Bücher mögen es trocken, kühl und dunkel. Wer seine Bücher im Regal lagert, sollte geschlossene Regale wählen.

Insbesondere wenn es sich um Taschenbücher handelt. Hier wird bei der Papierherstellung in der Regel auf Chlor als "Weißmacher" verzichtet.

Ohne entsprechende chemische Mittel beginnt das Papier wesentlich früher sich zu zersetzen. Das Papier wird immer dunkler. Tageslicht und sonnenbestrahlung fördern diesen Prozess.

Jeder der Taschenbücher besitzt hat schon mal gesehen, dass die Bücher oben am Buchschnicht meist dunkler sind, als der Buchschnitt unten.

Bei den Aktenordnern würde ich eher das Design vom Lagerort abhängig machen.

Coole Ordner kann man ohne Weiteres sichtbar im Regal zur Schau stellen. Handelt es sich allerdings um die grauen Bürostuben-Ordnen, sollte es schon ein Schrank sein, in dem die Dinger verschwinden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einem geschlossenen Schrank verstaubt das Zeug nicht so. Sachen die man ständig verwendet würde ich im offenen Schrank aufbewahren, alles andere im geschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?