Frage von MrMalinator, 62

Hilft Bücher lesen gegen Vorlese-Angst?

Hallo
Ich kann seit 1 Jahr nicht mehr richtig Vorlesen. Am Anfang geht es beim Vorlesen aber dann geht mir die Luft aus und ich muss nach Luft schnappen und komme immer mehr in Panik.Viel mal kann ich den Satz nicht richtig beenden wegen der fehlenden Luft. Ich weiss Vorlesen ist nichts schlimmes aber fange jetzt an, jeden Tag an meinem Buch zulesen, hilft das? danke für antworten. :)

Antwort
von JohannaSofia, 26

Liegt diese Reaktion an dem Inhalt der Bücher die du vorliest? Oder am Vorlesen selbst, vor anderen Menschen? Denn wenn es am Inhalt liegt, dann könntest du ja ( wie schon oben genannt) Pausen machen. Du könntest dir wieder vor Augen führen, dass das nur ein Buch ist und dir nichts antun kann. Wenn du es übst, vergewissert sich dein Unterbewusstsein das nichts schlimmes passiert wenn du vorliest. ;) Das kriegst du locker hin. Wenn es aber am Vorlesen selbst liegen sollte: Ließ doch einfach ab und zu einem guten Freund oder einer guten Freundin ein paar Seiten vor. Dann sirst du vielleicht sicherer und glaubst mehr an dein eigenes Können. Wer will, kann alles schaffen. 

Viel Glück :)

Kommentar von MrMalinator ,

Es liegt am Vorlesen
Vielen dank für deine Antwort :)

Antwort
von CocoKiki2, 24

ja das hilft. mach doch einfach pausen und atme zwischendurch mal und versuch beim lesen mal total gelangweilt zu klingen. egal wie du liest, du bist gut so wie du bist, versprochen, und das mußt du nur noch selbst glauben.

Kommentar von MrMalinator ,

Danke, werde es versuchen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten