Kann ich die Bücher kaufen aber das Hörspiel hören?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist gut, wenn man zusätzlich zum Hörbuch auch noch das richtige Buch hat. Ich habe viele Hörbücher, vermisse bei vielen aber noch das gedruckte Buch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit den Hörbüchern bist du gut bedient,wenn dir die Zeit zum lesen fehlt.Sie sind nicht gekürzt und welchen Sprecher du dir aussuchst,bleibt deinem Geschmack überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du das ;) Das hängt halt davon ab, wie viel Geld du ausgeben willst. Du kannst auch erstmal die Hörbücher kaufen, um mit der Geschichte weiter zu kommen und wenn du dann etwas Geld übrig hast, die Bücher nachkaufen. Man kann auf jeden Fall beides besitzen (ist nicht unnötig :P)
Ich habe die Hörbücher auch und liebe sie! Höre sie rauf und runter. Und die Bücher stehen trotzdem in meinem Schrank ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Hörbücher Harry Potter sind ungekürzt. Insofern kannst du sie hören, statt zu lesen, wenn du wissen willst, wie es weitergeht. Ob lesen und hören für dich dasselbe ist, musst du entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WithoutName852
04.11.2015, 14:44

Gekürzt? Wo? Beispiele bitte.

Die einzige Kürzung kenne ich nur bei sowas wie "Sagte Hagrid", aber das musste nie gesagt werden, weil Rufus Beck so genial spricht, dass man es einfach weiß.

0
Kommentar von WithoutName852
04.11.2015, 14:44

Ups, wer lesen kann ist klar im Vorteil xD

Sorry! UNgekürzt.

Mein Fehler!

0

Klar kannst du die Hörbücher hören. Das müsste der selbe Text sein. Aber  es wäre ratsam vorher  in das Hörbuch reinzuhören, denn die Bücher  wurden von zwei Sprechern eingesprochen: Rufus Beck und Felix von Manteuffel. Manche  mögen lieber Rufus Beck, da er  versucht  jeder Figur  eine passende Stimme zu geben, andere lieber  Felix von Manteeuffel, der  dies nicht  macht. Ist Geschmackssachen.  
Viel Spaß mit Harry und Co. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, selber lesen ist "intensiver" für das Gehirn. Zumindest bei mir. Kann bei jedem anders sein. Wobei ich während der Arbeit nicht immer richtig hingehört habe.. Es lenkt halt ab, wenn du nebenbei was anderes machst. Eben sowas wie lernen, arbeiten m, auf Prüfungen vorbereiten... Das sollte dir bewusst sein!

Finde es jedenfalls gut, dass der Sprecher (Rufus Beck) so klasse du stimmen verstellt. Man entwickelt so eine ganz andere Verbindung zum Buch und stellt sich die Charaktere nochmal intensiver/anders vor, wenn man "ihre" stimme hört ^__^

Die Bücher habe ich dennoch alle. Alleine zum nachlesen oder so!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

haha ist doch egal wie du den inhalt zu dir nimmst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von inga012
04.11.2015, 19:39

hey also ich habe alle Bücher gelesen sowie alle Hörspiele gehört und finde das man die Bücher einfach mal gelesen haben muss wenn nicht sogar zu erst weil dann stellt man sich die ganze Story für sich selber Bildlich vor und wird nicht von außen beeinflusst. andererseits liebe ich auch die Hörspiele von rufus beck und höre sie auch immer zu beim lernen uder malen. meine Tipps : auf YouTube gibt es die Hörspiele auch, da höre ich die immer und lese aber auf jeden Fall auch noch die Bücher meinetwegen auch danach ;-) Ich hoffe ich konnte dir helfen Inga

0
Kommentar von inga012
04.11.2015, 19:41

ups das sollte eigentlich eine Antwort und kein Kommentar werden

0

Was möchtest Du wissen?