Bücher durch die ihr an viel Weisheit/Erkenntnis gewonnen habt?

... komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Weisheit wird zwar erst dort deutlich, wo der Mensch aufhört zu suchen, wo er nur noch findet und gibt und nimmt in einem Augenblick - aber um dort hinzugelangen braucht es ein Älter werden, braucht es Erfahrungen, Erlebnisse und Begegnungen und natürlich auch Wissen. Ein Wissenszugang den ich Dir empfehlen darf wäre das Bi Yän Lu , die Niederschrift von der smaragdenen Felswand in der einzigartigen Übersetzung von Wilhelm Gundert. Allerdings ist hier der große Vorsicht angebracht, zum einen weil diese Texte nicht über ein "lesen", sondern stringent nur über inneren Eingang eine "Erkenntnis" geben können und zum anderen, sind solche Schriften nur ein Mosaikstein um irgendwann aufhören zu suchen. In Deinem Alter stehst Du am Anfang dieser "Reise" in eine "Welt" die zwischen Schmerzensschreien und freudigen Lachen, zwischen einen einer Mozartsonate und einem Krebsbefund, zwischen ungehäuerlichen Lärm und wunderbarer Stille so wenig und manchmal auch zu viel in den Empfang und den Abschied gibt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bebish05
13.09.2016, 09:31

Vielen Dank! Ich habe bereits Tao Te King von Lao zi gelesen. Und es hat mir sehr gefallen. Die chinesische philosophie fasziniert mich schon lange und ich denke, dass mir dieses  Werk auch gefallen wird.

0
Kommentar von Bebish05
13.09.2016, 20:06

Wow ist echt keine kurze Zeit :D
Danke vielmals bei Unklarheiten melde ich mich dann :)

0

Weiß nicht, kann man nicht direkt so sagen.. Wie alt bist du denn?

Ich habe nicht nur durch Bücher viel gelernt. Auch durch das Internet wurde mir viel klar, ich habe viel gegoogelt, viel mehr damit verstanden und nachgedacht. In YouTube gibt es auch viele Reportagen und Dokus, die ich interessant fand. Gerade das Thema psychische Störungen, (Cyber-)Mobbing, Behinderung, etc. hat mich beschäftigt und ich wurde dadurch mitfühlender.

Bücher, in denen es den Protagonisten nicht gut geht, die beispielsweise gemobbt werden, sind schon recht gut, wenn man sich in diese Welt nicht sofort reinversetzen kann. Dieses Problem hatte ich weniger, weil ich das auch schon am eigenen Körper erlebt hatte.

Ich kann dir keinen genaueren Tipp geben, weil ich dein Alter nicht weiß und nicht weiß, inwiefern du philosophische Bücher lesen willst. Es gibt auch Bücher über Bauchentscheidungen, was recht interessant ist. Allerdings ist das sicherlich keine einfache Kost. Aber vielleicht meinst du auch eher Lebensweisheit und dass man andere Menschen versteht/sich in sie hineinfühlen kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bebish05
12.09.2016, 21:26

Ich bin weiblich und 19. Außerdem ein Idealist. Ich bin ein Mensch der sehr viel über den Sinn des Leben nachdenkt und ich beschäftige mich gerne mit der Gefühlswelt der Menschen.
Ich strebe zurzeit sehr nach Lebensweisheit wie du sagst. Also beschränkt es sich nicht genau auf ein spezielles Thema.
Kannst mir gerne Bücher oder Dokus vorschlagen, die du besonders gut fandest :))

0
Kommentar von Bebish05
12.09.2016, 21:46

Dankee euch beiden!!

Vorallem dir TheTrueSherlock haha hammer Name :D

0

Prometheus Rising
Cosmic Trigger 1 und 2
Illuminatus!-Trilogie

und auch sonst so eigentlich alles von Robert Anton Wilson...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

uh, da gibt es so einige, ich hab hier mal eine Liste erstellt:

http://einfachmeditieren.net/buchtipps/

Selbst wenn du nichts mit den Themen Meditation und Achtsamkeit anfangen kannst sind gute Sachen dabei, vor allem die 7 Geheimnisse der Schildkröte und Safari des Lebens würde ich dir empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bebish05
04.10.2016, 10:17

Vielen Dank :D Doch ich interessiere mich für die Themen:)

0

'Die Apologie des Sokrates", "Philosophieren 1 - Einführung in die Anthropologie und Erkenntnistheorie" und paar weise Geschichten aus dem Alten Testament der Bibel, wie zB die von Salaomon und der zwei Frauen, die sich um ein Kind gestritten haben. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bücher von Sant Kirpal Singh:



 "Naam oder Das Wort" 
Eine umfassende Studie des Himmlischen Tonstroms oder der sich zum Ausdruck bringenden Gotteskraft, 
die auf unterschiedliche Weise benannt wird: Naam, das Wort, die Musik der Sphären, Shabd, usw.

o   "Die Krone des Lebens – Die Yoga-Lehren und der Weg der Meister-Heiligen" 

Eine vergleichende Studie der verschiedenen Yoga-Systeme

o   "Das Jap Ji – Der Weg zum Höchsten Sein" 
Die Botschaft Guru Nanaks. Übersetzt und kommentiert; mit einer umfangreichen Einführung

o   "Was ist Spiritualität?" 
Spiritualität befasst sich einzig und allein mit der Selbstverwirklichung und Gottverwirklichung

o   "Das Mysterium des Todes" 
Über die Herausforderung, die „Tod“ genannt wird, und das "Leben nach dem Tode"


o   "Der Meister spricht Bd. I – Die Nacht ist ein Dschungel" 
Eine Zusammenstellung von 14 Vorträgen zur Einführung in die Lehren von Sant Mat

o   "Der Meister spricht Bd. II – Herberge des Wahns" 

Eine Zusammenstellung von 8 Vorträgen zur Einführung in die Lehren von Sant Mat

o   "Morgengespräche" 
„Diese Gespräche, die von mir in den Morgenstunden gegeben wurden zu einer Zeit, da sich einige der Lieben 
aus dem Westen hier im Ashram aufhielten, behandeln erschöpfend nahezu jeden Aspekt dessen, was notwendig ist, 
damit man auf dem Weg zurück zu Gott voranschreiten kann“

o   "Von der Gottsuche zur Verwirklichung"
Leben und Lehren des großen Mystikers Baba Jaimal Singh

;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emma60
14.09.2016, 10:46

Noch mehr von Sant Kirpal Singh:

o   "Karma – Das Gesetz von Ursache und Wirkung" Neuübersetzung (vollständiges Buch)


o   "Gottmensch" 
Ursprung, Art und Sendung der Meister höchster Ordnung


o   "Mensch erkenne dich selbst" 

Einführung in Sant Mat, die Wissenschaft der Seele


o   "Spirituelles Elixier" 
Sammlung von Briefauszügen und Botschaften von Sant Kirpal Singh, in denen die esoterische Wissenschaft der Seele 
klar und einleuchtend dargelegt wird


o   "Das Gebet – Sein Wesen und seine Methode" 
Was ist das Gebet? Zu wem sollten wir beten, worum sollten wir beten, wann sollten wir beten?













0
Kommentar von Bebish05
14.09.2016, 11:56

Du bist Klasse!! Danke :)

0

Bücher über den christlichen Glauben können sehr schön sein. Es kann z.B. über (Nächsten)Liebe, Barmherzigkeit und Vergebung, aber auch über den Glauben gehen.


Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt,
dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Die Bibel", "Johannes" von Heinz Körner, "Die Kunst des Liebens" und "Anatomie der menschlichen Destruktivität" von Erich Fromm, "Eine Anthropologin auf dem Mars" von Oliver Sacks.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weisheit und Erkenntnis gewinnt man nicht aus Büchern. Das was wir Bücherwissen nennen unterscheidet sich von "Einsichtswissen" grundlegend. Weisheit und Erkenntnis können wir nur aus uns selbst heraus schöpfen.


Gute Weisheitslehrer sind sogar darauf erpicht, ihre Anhänger dazu zu bringen, das Bücherlesen aufzugeben.

Einer bekannten Legende zufolge gab Rumi (islamischer Mystiker 1207 n. Chr.) Unterricht an einem Brunnen auf einem Platz in Konya. Ein wandernder Fremder ging durch die Zuhörenden und warf die Bücher in den Brunnen, aus denen Rumi unterrichtete. Als Rumi verlangte, zu wissen wer dieser Fremde war und warum er dies tat, antwortete der Fremde: "Du mußt jetzt leben, was Du gelesen hast." Rumi und der Fremde, dessen Name Shams' ud Din von Tabriz (ab dann Lehrer von Rumi) war, wurden untrennbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NewKemroy
12.09.2016, 22:59

Aber wenn's ein Buch sein muss, dann empfehle ich das Tao te King von Laotse. Schwierig ist bloß welche Übersetzung. Die klassische von Richard Willhelm gefällt mir nicht so. Am besten gefiel mir die von Hilmar Alquiros. Aber der hat nur noch eine poetische Version online. Vermutlich muss man sein Buch kaufen, um an die wörtliche Übersetzung ran zu kommen.

http://www.tao-te-king.org/engpoe2.htm

1
Kommentar von Barney123
13.09.2016, 02:45

Hallo NewKemroy,

Das sehe ich aber ganz anders. Wenn Du nur auf ds reagierst, was Du in Deiner unmittelbaren Umgebung erlebst, dann bleibt Dir nichts anderes übrig, asls auf genau diese Umgebung zu reagieren. Unsere Welt ist inzwischen jedoch so komplex geworden, es gibt so viele Erkenntnisse und so viel Wissen, das aus der unmittelbaren Umgebung nicht erschlossen werden kann.

Ganz ehrlich, bei dieser Einstellung würde mir die Decke viel zu tief hängen und ich mich eingeengt fühlen.

LG

1
Kommentar von Bebish05
13.09.2016, 09:37

NewKemroy ich verstehe schon was du meinst. Weisheit erlangt man vorallem durch viel Lebenserfahrung, aber man sollte sich Wissen trotzdem aneignen um eine gewisse Erkenntnis über das Leben, sich selbst und die Menschen zu gewinnen. Nachdem man sich Wissen angeeignet hat, erfolgt natürlich der nächste Schritt. Nämlich das auch in sein Leben zu übertragen.

Danke für die Empfehlung. Ja das Buch ist echt der Hammer habe es bereits gelesen. :)

1
Kommentar von Bebish05
13.09.2016, 09:38

Du sagst es Barney123!

1

Als "Einstieg" würde ich dir zwei leicht zu lesende/verstehende Bücher empfehlen.

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupery hat eine schöne Aussage, die man nicht unterschätzen sollte:

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Das zweite Buch heißt:

"Ein Tag mit der Liebe" von Mohsen Charifi und ist irgendwie mein Lieblingsbuch.

Es hat mein Verständnis für die Liebe positiv verändert. Mir wurde das von meiner damaligen Freundin empfohlen und ich empfehle es inzwischen selber sehr gerne.
JEDEM hat es bisher gefallen!
Dir möglicherweise auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Eleganz des Universums von ich weiß nicht wem, erklärt die Stringtheorie für Dummies, sehr unterhaltsam, aufschlussreich... man lernt Ehrfurcht, Demut vor den Wundern der Physik :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch "normale" Romane können so voller Magie sein, dass der Leser hinterher einfach nur einen WOW-Effekt von sich gibt! ;-)

So erging es mir auf jeden Fall bei dem Buch "Die Tochter der Wälder" von Juliet Marillier. Das Buch war dermaßen toll geschrieben, dass man nur Bilder gesehen hat, statt einem Wirrwarr von Buchstaben^^

Aber auch Bücher wie "Die Kunst des Krieges" von Sun Tsu waren recht interessant und man kann schon recht viele brauchbare Sachen daraus für den Alltag auch verwenden. Es gibt viele Bücher, die so ähnlich sind und sich mit der chinesischen Philosophie beschäftigen.

https://www.amazon.de/Die-Kunst-Krieges-Sun-Tsu/dp/3937872876/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1473939356&sr=1-1&keywords=china+kriege

Ich habe mir sie hauptsächlich gekauft, weil ich mich in erster Linie für das Land China und deren Geschichte und Kultur interessiere. Erst in zweiter Linie allgemein für Weisheit ;-)

Es gibt auch Bücher, die sich mit den Shaolin-Mönchen beschäftigen. Wollte ich mir auch mal durchlesen.

Shaolin - Du musst nicht kämpfen, um zu siegen!: Mit der Kraft des Denkens zu Ruhe, Klarheit und innerer Stärke

https://www.amazon.de/Shaolin-k%C3%A4mpfen-Denkens-Klarheit-innerer/dp/3426783983/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1473939764&sr=1-1&keywords=Shaolin

Erkenntnis bedeutet für mich auch, dass man wissen soll, wie man sich in anderen Ländern zu benehmen hat usw. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bebish05
15.09.2016, 22:45

Genau mein Interessengebiet danke :))
Bin auch ziemlich interessiert in China haha

1

Haunschilds "Neue Harmonielehre Band II"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Placebo von Joe Dispenza, 7 Wege zur Effektivität von Stephen Covey, Durchschaut von Jack Nasher... und noch viele mehr xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls es kein rein philosophisches Buch sein soll, empfehle ich fast alle Bücher von John Green. (The faul in are stars. Allaska. Paper towns. etc.) Es sind zwar "ganz normale" Romane, bei denen das Hauptthema etwas anderes ist, aber in diesen Büchern würd oft über "den Grund des Lebens " und ähnliches geredet. Es regt einen einfach dazu an, verschiedenes zu hinterfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Rebellische Geister"  von Kalil Gibran,

"Auf der Suche nach dem verlorenen Glück"  von Jean Liedloff,

"Sei, was du bist"  von Ramana Maharshi

"Wie wirklich ist die Wirklichkeit"  von Watzlawick

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Der Fänger im Roggen" von j.D. Salinger soll für manche ja eine Offenbarung sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiss was du denkst 

von Thorsten Havener 

Du wirst jeden deinen Gegenüber anders betrachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"To kill a mockingbird" von Harper Lee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung