Frage von shishaloverin22, 102

Buder mit 14 raucht, was tun?

Hallo, ich brauche rat. Mein bruder zurzeit 14 raucht seit ca einem halben jahr,erwurde auch schon in der schule erwischt meine mutter hat ihn zwar angeschissen und mit konsequenzen gedrohnt, die konsequenzen von wegen nichtmehr rausgehen hielten 2 tage, länger nicht. Ich bin 17 und wirklich enttäuscht darüber. Meine freundinnen erzählen mir oft, wie er sicg versucht kippen zu schnorren oder sonst was , das er ja ohne nichtkann.erzähle ich das meiner mutter und sie sprivht es an streitet er es ab und es ist wieder alles super. Keinen ärger, nichts. Meine mutter setzt sich bei ihm allgemein sehr wenig durch. Wie kann ivh meiner mutter klarmachen, das sie konsequenter sein muss und ihm nicht so viel mit 14 erlauben sollte,wie sie es tut. Reden bringt nichts.

Antwort
von MariaCMeyer, 60

Versuche deinem Bruder klar zu machen was er sich damit alles verbaut..Klar möchte er cool sein aber was bringt das?Natürlich ist er jetzt süchtig aber du musst ein ausführliches Gespräch mit ihm führen schau in netz was für Schäden das alles hat etc. Vlt hört er mal.Vorallem das Zigaretten immer teurer werden etc

Antwort
von Kendall, 53

Du nennst Dich "shishaloverin22", beschwerst Dich aber darüber, dass Dein Bruder raucht. Davon mal ausgehend, ist es 1.) nicht unüblich, dass Jugendliche das Verhalten nachahmen, das ihnen familiär vorgelebt wird. Eine rauchende Mutter z.B. ist in ihren Verboten nicht besonders ernstzunehmen. 2.) Führt eine weitere Bestrafung und Sanktionierung nur zu Geheimnissen, Vermeidungsverhalten und letztendlich dazu, dass Ihr gar nichts mehr von ihm mitbekommt. Er ist kein Kind mehr, dem man die Schokoladenzigaretten wegnimmt. Er wird erwachsen und muss eigene Entscheidungen treffen. Solange er glaubt, dass die schlimmste Konsequenz die Wut seiner Mutter ist, wird man ihn nicht erreichen können. Da hilft nur Aufklärung über die Konsequenzen des Rauchens, die aber schwieriger wird, wenn Ältere in seinem Umfeld ihm das Rauchen vorleben.

Kommentar von Dontknow0815 ,

Eine studie hat bewiesen dass Kinder die Raucher als Eltern haben seltener zu einer Zigarette greifen als Eltern die strickt dagegen sind und es auch nie gemacht haben.

Kommentar von Kendall ,

Ja, das stimmt, macht es aber nicht einfacher für die Eltern, deren Kinder das Rauchen anfangen. Sie sind eben nicht in der Position, das Verhalten richtig sanktionieren zu können. Davon abgesehen ist ein Nachahmverhalten durchaus belegt, allerdings werden Kinder dann meistens prepubertär zu Rauchern, nicht in der Hochphase ihrer Abnabelung - aber das ist jetzt wirklich etwas akademisch. Hier geht es ja um ein konkretes Problem.

Antwort
von samihardcore, 41

Ich denke du solltest mal mit den Lehrern der Schule sprechen. Vielleicht haben die mehr Einfluss auf deine Mutter oder schalten das Jugendamt ein. Dein Bruder sollte zur Suchtberatung.

Antwort
von Dontknow0815, 38

Deine Mutter ist erwachsen und weiß was sie tut.

Sollte ich sagen.

Aber mit 14 rauchen endet nie gut. Rede mal mit deinen Bruder. Ich hab auch in den alter angefangen und jetzt 6 Jahre später ist es einfach nur noch nervig und dumm. Es kostet Geld, die Gesundheit geht flöten und es ist nicht so cool wie es sich bei der ersten Schachtel angefühlt hat.

Für deine Mama ist dein Bruder nun mal der kleine Liebe bei den sie sich nicht vorstellen kann dass er sowas macht.

Zeig deinen Bruder mal den Text vll hört er auf jemanden der es selbst schon lang genug macht. Die Sucht ist sicher schon da, denn bei Nikotin geht es schneller als man denkt und man merkt es auch nicht. Das ist das tückische.

Mit freundlichen Grüßen
Dontknow

Antwort
von Turbomann, 37

Du suchst doch selber eine Shishalounge. Weis das deine Mutter?

Obwohl dein Bruder noch zu jung ist, aber bist du ein Vorbild?.

Und sag jetzt bitte nicht, Shisha ist was anderes.

Kommentar von shishaloverin22 ,

Ja meine mutter weiß, dass ich shisha rauche. Aber das vllt höchstens 1 mal in 2 monaten, also sehr selten. Zudem bekommt mein bruder ja nicht mit wenn ich bei freunden oder mit freunden shisha rauche. ;)

Kommentar von Turbomann ,

Spielt das eine Rolle wieviel DU rauchst, das ist höchstens eine Ausrede als Vorwand: ich rauche ja nicht jeden Tag, Jaja.

Dein Brüderchen ist doch nicht dumm und bekommt das irgendwann mit.

Außerdem wenn man selber im Glashaus sitzt, sollte man nicht mit Steinchen werfen.

Dasselbe betrifft Eltern, wenn sie selber rauchen und es ihren Kindern verbieten wollen. Mit welcher Berechtigung?

Das sind ganz sicher keine Vorbilder für ihre Kinder.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community