Frage von Canteya, 47

Bude bauen - "Instinktverhalten"?

Guten Morgen,

zugegebenermaßen - meine Schwester fand es wohl cooler und schneller, die Decken zu benutzen, anstatt aufs Klo zu gehen. Jedenfalls erinnerten mich die, auf den Stühlen trocknenden Decken :D, an früher, als ich gerne mal eine Bude mit zahlreichen Kissen und Stühlen, Decken und und und gebaut habe. Gemütlich war es da drin, hihi.

Allerdings kann mich nicht erinnern, dass mir je irgendjemand beigebracht hat, eine Bude zu bauen, geschweige denn dass ich es in den Kindersendungen gesehen hab oder von meinen Schulfreunden 'abgeschaut' habe - ich habe es einfach gemacht. Und nachdem ich andere gefragt habe, ob sie frueher auch immer eine Bude gebaut haben, bejahten das so ziemlich alle. Mir hat sich deshalb die Frage gestellt, ob es eine Art 'Instinktverhalten' ist, was alle (oder die meisten) Kinder teilen und irgendwie verbindet.

Hab ein bisschen darüber nachgedacht und fande es mit der Erklärung ganz einleuchtend, dass es mit dem Bauch der Mutter zusammenhängt. Denn obwohl man die Dunkelheit ja nun doch nicht so sehr mag, ist so eine Bude irgendwie schon ein geschützter Ort, der klein und 'fein' ist - also eine Erinnerung daran, wie es damals im Bauch der Mutter war und dadurch ein Verhalten, was instinktiv erzeugt wird?

Weiterhin hab ich mich gefragt, ob es ähnliche 'Phänomene' auch im späteren Alter gibt, oder ob so etwas nur im Kindesalter auftritt.

Vielen Dank und noch einen schönen Tag :)

Antwort
von BellAnna89, 14

Selbstverständlich ist es Instinkt, oder was glaubst du, warum der Mensch Häuser baut? 

Wir schützen uns vor den Gefahren, die die Natur mit sich bringt. Vor wilden Tieren und vor der Kälte. Und das tun wir schon immer, schon seit wir noch Spitzmäuse waren, denn auch die haben ihre Bauten. Genau wie alle anderen Tiere schafft auch der Mensch sich seinen geschützten Raum. 

Wir haben Angst in der Dunkelheit, da wir dann leichte Beute sind. Wir rennen mit der Herde, ohne die Bedrohung zu kennen oder zu hinterfragen. Wir ekeln uns willkürlich vor Ungeziefer und Bakterienquellen, wie Husten, Niesen, Spucken oder Unrat. Das müsste uns auch niemand beibringen, sondern gehört zur DNA und zur natürlichen Selektion.

Kommentar von Canteya ,

Dankeschoen! :)

Antwort
von spaceyqueen, 20

Jeder Mensch hat das verlangen eine "eigene Behausung" zu haben, also auch Kinder, deswegen bauen sie sich etwas vergleichbares wie ein Haus oder eine Höhle. Und klar gibt es sowas noch im späteren Kindesalter. Welches Kind würde nicht gerne ein Baumhaus haben, und viele Teenager machen immer noch "pillow forts"

Kommentar von Canteya ,

Dankeschoen!

Antwort
von WhoozzleBoo, 29

Naja, später wenn man älter ist baut man sich halt ein echtes Haus :)

Kommentar von Canteya ,

Das stimmt, hehe. Danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community