Frage von InvisibleVector, 82

Buddhist und Satanist zugleich?

Hallo, ich möchte mich erstmal ein wenig vorstellen :) mein Name ist InvisibleVector und habe so ein "kleines" gewisses Problemchen ^-^" Also... meine komplette Familie & Ich sind Mediums (Menschen die mit geistern in Kontakt treten können)... hat jetzt aber eher weniger mit dem Thema zu tun.... ich möchte damit nur zeigen, dass ich weiß wovon ich rede und nicht als wahnsinnig abgestempelt werden möchte...

Ich habe seit ca. Einem Bis zwei Jahren ein kleines Problemchen was aber erst seit diesem Jahr ziemlich problematisch geworden ist...

Ich bin Mega tierlieb, und liebe auch meine Familie und meine besten Freunde... nur...

Ich bin manchmal ein richtiger menschenhasser .... also... ganz extrem... ich tue manchmal Sachen die mich einerseits selbst anwiedern (Meine Buddhistische seite) aber es auch anderer Seits Genieße und Schmetterlinge im Bauch bekomme (Statanistische Seite) Ich rede davon mir Videos anzusehen, wo sich menschen selbst umbringen oder umgebracht werden...

Sowas wie : One Lunatic One Icepick, 3 guys one Hammer, oder 2 guys one chainsaw... und dann auch meine stanistischen Gedanken... bah... manchmal echt widerlich... aber dann bin ich einerseits auch wieder glücklich dass ich so bin...

Bin ich Schizophren oder was ? Ich überlege schon zum Psychologen zu gehen... aber auch da gibt es ein kleines Problem...

Ich habe eine panische angst angesehen zu werden oder selbst jemanden anzusehen... und das nicht nur auf einer Bühne oder so sondern auch von meiner Mutter, besten Freundin usw... ich kann es nicht aushalten... aber bei bekannten, die ich leiden kann geht es noch... wenn ich aber draußen unterwegs bin und mich fremde für den Bruchteil einer Sekunde anschauen, rast mein Herz und ich werde Mega Agressiv.. 1-100 in Millisekunden... ich will diese Angst loswerden.. ich habe nurnoch Alpträume davon wie ich angeschaut werde... ich will dass es aufhört... ich will das alles aufhört... und anderer seits will ich mir meine 2 Seiten beibehalten...

Hilfe...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Atoris, 15

Es hört sich an als ob du am verzweifeln bist.

Ist das nur zusammengefasstes Informationsmaterial oder übergeht dieser Zwiespalt auch an anderen Tagen?

Zu erst ist es Schritt 1 sich für sich und der Eigenschaft deines Problems zu stellen. Was du hier mit der Frage schon getan hast. Der Weg der Besserung.

Sich für andere Menschen zu interressieren sollte auf Gegenseitigkeit beruhen. Auch wenn es nur darum geht was andere von einem denken.

Das man immer so viel auf andere gibt, sei es jemanden seine Aufmerksamkeit freundlich gemeinter Natur geben zu wollen, oder negativ eine Angst oder Wut gegenüber zeigen zu müssen etc... naja.

Das ist ein Problem was kaum Thematisiert wird obwohl es eigentlich so viele betrifft.

Diese Videos zeigen einen Teil der Wahrheit. Die Wahrheit die uns vor den Medien meist verborgen werden. Wir bekommen nur das nötigste Informationsmaterial. Der Hintergrund wird uns nur fiktiv geschildert. Jedoch auf dauer spürt man nun den unterbewussten gegendruck wenn auch leicht. 

Persönlichkeiten entstehen daraus nicht. Deine Erfahrung ist im bestimmten alter so groß das es an sehr viel solcher Materialien erfordern müsste um dich persönlich um zu schwenken. 

Aber darauf gehe ich nicht weiter ein. Der Prozess des Verstehen ist dein eigener. Du bist nun mal so wie du bist.

Wichtiger sind deine Umstände. 

Die Soziale Gesellschaft. 

Ich erzähle dir mal etwas über die militärische Spezial-Einheiten in privater Umgebung. Sie widmen sich ganz anderen Aufgaben. Ein wichtiges Thema für sie ist die Tarnung. 

Sie achten darauf sich Privat so anzuziehen wie die Masse es vorgibt. Sei es von den Schuhen bis über den Rucksack und der Sonnenbrille. Sie verzichten darauf als "Verziert-Geschmückte-Persönlichkeit" mit Vorlieben und irgendwelchen Statements ein "Ich will - Ich bin" Produkt zu sein. Auf der anderen Seite möchten Sie diese Seite auch nicht missen. Denn es ist ein Teil der dazu gehört.

Da du geschrieben hast das du auf der anderen Seite deines auch beibehalten würdest gehe ich nicht davon aus das du irgend welche Minderwertigkeitskomplexe hast oder es für nötig hältst ein besonderes Ansehen zu erlangen. Was mein Respekt zollt. und nun zu den brutalen Videos.

Diese Menschen haben nicht nur solche Brutalen Videos gesehen, Sie haben es hautnah frequenziell gespürt und das ist ein Stückchen anders. Aber das verstörende Erlebnis wird erst dann getoppt wenn diese Männer nach einem guten Einsatz auch noch die Hand geschüttelt bekommen. Hände von Menschen mit bleichen Gesichtern müssen sich eine "Dankes Rede" über sich ergehen lassen. Viele erkranken danach und gehen Seelisch zu Grunde.

Es ist also alles Fiktiv. Bin ich normal? welche Richtung soll ich gehen?

Ich geb dir ein absoluten Tipp was man als einziges - als normal Verbraucher - wissen muss:

"Was habe ich morgen in den Kühlschrank"

Das ist die einzige Frage die du dir stellen solltest. Danach wenn du dir ein Boden unter den Füßen gefestigt hast geht auch deine Angst weg. Aber ich schätze mal das du noch junger Natur bist. 

Und noch ein Tipp. Denke daran was dir gut tut. Ansonsten bist du selber schuld. Und keine Ausreden mehr - von wegen die anderen.

Falls dir das nicht reicht dann versuche es doch auch mal beim Bund. Die Psychologen nach deinem oben genannten Text würden dich eventuell in Erwägung ziehen.

Kommentar von InvisibleVector ,

Vielen Dank für deine Tipps :)

Antwort
von halvehahn, 7

Versuche mir gerade ein Bild von Dir zu machen.

Ich würde schätzen, Du bist männlich und eher jüngeren Alters? Unter 20?

Das Anschauen von Gewaltvideos oder pornografischen Materials, also etwas "Verbotenes" oder "Verdorbenes", moralisch nicht vertretbares zu tun und dabei "Schmetterlinge im Bauch zu haben" ist doch eher ein Verhalten, das sich in der (frühen) Jugend zeigt.

Denn ist man erwachsen bzw. volljährig, kann man ja tun, was man will (wenns legal ist) und braucht dabei keine "Schmetterlinge im Bauch" zu haben.

Diese Schmetterlinge sind ja die Mischung aus Angst und Erregung und soweit ganz normale Gefühle, wie wir sie alle schon gehabt haben bzw. immer noch haben, wenn wir uns z.B. dazu hinreissen lassen, in den privaten Sachen anderer (z.B. Partner/in) rumzuschnüffeln.

Das hat mit Satanismus Null zu tun.

Und die Sache mit den "Mediums"? Naja, das klingt für mich (entschuldige bitte vielmals, wenn ich mich irre, ist so ein Gefühl) nicht wirklisch seriös, eher nach "Halbwissen". Buddhismus und Okkultismus? Paßt doch nicht zusammen, oder? Die Buddhisten glauben an das Karma die Wiedergeburt. Und dann noch Satanismus dabei... Da mixt sich aber jemand wild was durcheinander, was so gar nix miteinander zu tun hat. Satanismus/ Okkultismus und christlicher Glaube- o.K., das passt, mit Gott, Satan, Heiligen, Geistern, Seelen, Sünde und der ganzen Schwarz-Weiss-Malerei. Aber Buddhismus ist da ne ganz andere Spezies.

Was für mich bleibt, ist Deine Angst, angeschaut zu werden. Du hast wenig Selbstvertrauen, Selbstwertgefühl.

Sowas stimmt mich immer traurig, jeder Mensch hat etwas liebenswertes, gute Eigenschaften. Deine Tierliebe zeigt z.B., dass Du mitfühlend und fürsorglich bist. Vergiß doch den Okkultismus-Kram und den Satan, sowas kann tiefe Ängste erzeugen und Psychosen auslösen. Ich denke, das tut Dir gar nicht gut!

Mit einem Besuch beim Psychiater, als diagnostizierendem Arzt, kann man nichts falsch machen. Besorg Dir einen Termin und stell Dich vor. Wenn alles in Ordnung ist, hast Du Gewissheit, wenn nicht, kann der Arzt Dir eine Psychotherapie verschreiben. Das ist nichts schlimmes.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute.

Kommentar von InvisibleVector ,

Danke für deine Infos ^-^ nur gibt es einen haken... ich bin weiblich und 16 ':D

Kommentar von halvehahn ,

O.K. dann verstehn wir uns noch besser. Ich bin zwar schon 45 aber auch nie ein Straßsteine-Pinke Farbe- Mädchen gewesen. Du bist anders als die üblichen 16jährigen, die Leute, die Du täglich triffst. Ich versuch Dich zu verstehen, nicht bloßzustellen oder abzuwerten. Ich hab selbst 2 aussergewöhnliche Söhne, zwar schon älter als Du, aber immer noch auf der Suche. Ich selbst bin mit 45 auch immer noch auf der Suche und frage mich, wann läßt man mich endlich mal in Ruhe das sein, was ich wirklich bin. Ich glaube nicht an Gott, obwohl ich ständig als Kind in die katholische Messe geschickt wurde. Sorry, Glaube ist nichts, was man erlernen kann, sondern eine Charaktereigenschaft. Ein Mensch glaubt an Gott, Satan, Buddha, Sternzeichen, -oder nicht. Man kann sagen, dass die Lehre der eigenen Vorstellung von Moral entspricht, dann ist es gut, das heißt aber nicht, dass sich jeder sein eigenes Ding zusammenstricken soll. Oder man lebt frei von Lehren und selbstverantwortlich . Wie gehe ich mit meinen Mitmenschen um? Lasse ich andere Meinungen, Einstellungen neben mir gelten? Du mußt selbst entscheiden, was Du vertreten möchtest, ob Du auf einer Lehre beharren willst, ob Du akzeptieren willst, dass andere anderes glauben, oder ob Du Dir Angst machen lassen willst von Deiner Familie, die in einer Weltanschauung lebt, die Dich sanktionieren und hemmen will mit Fürchten und Ängsten. Medium sein- was für eine Verantwortung für ein 16jähriges Mädchen! Was sollst Du denn für Menschen, die 20, 30, 40 Jahre älter sind als Du, hinbiegen? Ist doch erstmal wichtiger, dass Du Dich um Deine eigenen Person kümmerst, Identität, Selbständigkeit, Absicherung, als um "Geister", oder?

Antwort
von Trashtom, 37

... Familie & Ich sind Mediums... ich möchte damit nur zeigen, dass ich weiß wovon ich rede und nicht als wahnsinnig abgestempelt werden möchte

Das ging wohl nach hinten los. Plural von Medium ist übrigens Medien.

Das Problem an der Sache, glaubenstechnisch ist man nur entweder oder. Es gibt keine satanistischen Buddhisten. 

Weiters hast du ein psychisches Problem. Wende dich an einen Psychologen der wird auch das mit dem Ansehen berücksichtigen.

Kommentar von InvisibleVector ,

Medien sagt man zu Nachrichten und die Mehrzahl von Medium ist in dieser Hinsicht wirklich Mediums... :)

Kommentar von Trashtom ,

Der Duden über  "Medium" im Sinne von "jemand, der für Verbindungen zum übersinnlichen Bereich besonders befähigt ist":

Grammatik: Plural: Medien.

Gebrauch: Parapsychologie.

http://www.duden.de/rechtschreibung/Medium\_Vermittler\_Traeger#Bedeutung4a

";)"

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Buddhismus & Religion, 24

Hallo,

ich tue manchmal Sachen die mich einerseits selbst anwiedern (Meine Buddhistische seite)

Ich bin Buddhist und kann dir versichern, das Selbstvorwürfe oder die Verleugnung persönlicher Neigungen nichts mit dem Buddhismus zu tun haben. Mitgefühl mit Sterbenden zu haben ist zudem nichts, was in irgendeiner Weise auf den Buddhismus beschränkt wäre.

Auch haben die Lust an Gewalt oder Tötungsphantasien nicht automatisch etwas mit dem Satanismus zu tun, denn es gibt auch rein philosophische und gesellschaftskritische Formen des Satanismus.

In beiden Fällen benutzt du die Begriffe "Buddhismus" und "Satanismus", also möglicherweise, ohne ein wirkliches Verständnis davon zu haben.

Bin ich Schizophren oder was ? Ich überlege schon zum Psychologen zu gehen...

Die genaue Diagnose kann nur ein Fachmann stellen. Daher würde ich mich an deiner Stelle dringend an einen Psychologen, oder einen Psychiater wenden. Dort kann dir vermutlich am besten geholfen werden.

und anderer seits will ich mir meine 2 Seiten beibehalten...

Innere Konflikte sind Ursachen für deine Probleme, daher würde ein Therapie vermutlich darauf abzielen, den Konflikt zwischen deinen widerstreitenden Persönlichkeitsaspekten zu beenden.

Eine Therapie bedeutet nicht, dass man zu einem völlig neuen Menschen umgekrempelt wird, sondern dass bestimmte Verhaltensmuster geändert, und verdrängte Inhalte aufgearbeitet und losgelassen, oder integriert werden können.

Also... meine komplette Familie & Ich sind Mediums (Menschen die mit geistern in Kontakt treten können)...

Dein soziales Umfeld könnte Teil des Problems sein, wenn es dich in deinen Vorstellungen bestärkt und dadurch den Konflikt schürt. Möglicherweise ist also eine Familientherapie sinnvoll.

Mein Rat ist also:

Suche dir Hilfe bei einem Fachmann - und glaube mir, gerade Psychiater haben schon weit seltsameres gesehen, als Personen, die Probleme mit Blickkontakt haben. 

Alles Gute. :-)

Antwort
von Giustolisi, 15

Wenn du glaubst, mit geistern in Kontakt treten zu können, hast du tatsächlich ein Problem und solltest mal einen Psychologen aufsuchen.

Kommentar von InvisibleVector ,

alsooo mein lieber Mäusespeck ^-^ Ja meine komplette Familie, also vorallem Frauen in dieser Familie haben diese tolle Gabe mit Geistern/Seelen zu kommunizieren :3 also Ich,Meine Mutter ganz extrem, Oma & Tante hauptsächlich ^_^ aber Uroma und uropa kamen uns nach ihrem Tod noch mal besuchen um sich zu verabschieden, also zähle ich sie mal dazu :3 glaube mir, ich kann mir vorstellen das es schwer zu glauben ist, wenn man noch nichts erlebt hat aber wenn du eines Tages, warum auch immer ein Ouija Brett ausprobieren solltest, und dich der Satan persönlich besuchen kommt, wie er es einst mit einer Freundin von meiner Mutter und mit mir machte, wünsche ich dir ganz viel Glück... oder... ich tanze an deinem Grab einen "ich hab dich gewarnt" Freudentanz :'D mal sehen

Kommentar von Giustolisi ,

Interessant, eine ganze Familie mit der gleichen Wahnvorstellung.
Könntest du wirklich das, was du behauptest, könntest du dir eine Million Dollar bei der James Randi Educational Foundation abholen, so hoch ist nämlich das Preisgeld für den Nachweis von übernatürlichen Fähigkeiten. Das Preisgeld hat bisher noch keiner bekommen, weil jeder Versuch bisher auf ganz natürliche Weise erklärt werden konnte.

Viel Spaß noch in deinem Wunschtraum, schau doch mal hin und wieder in der realen Welt rein.

Kommentar von InvisibleVector ,

Nein, nicht eine Familie mit einer Wahnvorstellung... es gibt mehr unserer Art als du glaubst ;) du bist ein einzelner kleiner sturkopf der die Wahrheit nicht verkraften kann und sich deshalb die Welt so redet wie er sie gerne hätte ;) in der realen Welt lebt der, sich schlau macht über Sachen die ihm paradox vorkommen um sie besser zu verstehen :3 aber naja... du bist eben ein Stinknormaler Mensch... das ist wohl die schlimmste Krankheit auf erden

Kommentar von Giustolisi ,

in der realen Welt lebt der, sich schlau macht über Sachen die ihm paradox vorkommen um sie besser zu verstehen 

Ja, genau das habe ich gemacht. Die Million Preisgeld liegt immer noch unabgeholt rum, obwohl es angeblich so viele von deiner "Art" geben soll. Das müsste schon ein ganz merkwürdiger Zufall sein und ist für mich Grund genug anzunehmen, dass es sich bei dem ganzen paranormalen Kram nur um faulen Zauber handelt. Ein Sturkopf ist im Übrigen der, der trotz belegen bei seiner Meinung bleibt. dazu gehöre ich nicht. Ich lehne es lediglich ab alles zu glauben, was die Leute so behaupten. rational denkende Menschen machen das so, um nicht jedweder Blödsinn zu glauben.

Deine Träumereien sind doch kein Grund, gleich beleidigend zu werden. Träume einfach weiter.
Sobald sich jemand das Preisgeld holt, glaube ich auch an Übernatürliches.

Antwort
von OnkelSchorsch, 18

meine komplette Familie & Ich sind Mediums

Es gibt keine Medien.

Wenn du dich unwohl mit deinen Gedanken und Gefühlen fühlst, dann suche einen Arzt auf. Für so etwas gibt es Fachärzte, die dir helfen können.

Antwort
von Glueckskeks01, 39

Du brauchst dringend Hilfe! Ich denke, ein Psychologe würde verstehen können, warum du nicht angeschaut werden möchtest und würde darauf Rücksicht nehmen. Tu dir und deinen Mitmenschen einen Gefallen und hol dir einen Termin!

Antwort
von susan327, 11

Denkst Du, es könnte was damit zu tun haben, dass Du ein medium bist?

Ich bin überzeugt davon. Ich bin kein Psychologe aber Christ und ich kann Dir mit Sicherheit sagen, dass dieses ganze Psychozeug nicht aufhören wird, bis Du Dir im Klaren bist, mit wem Du es wirklich zu tun hast...Tote, oder Abbilder der Toten, genannt Dämonen? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community