Frage von Stuhlfresser, 99

Buchstaben richtig oder falsch geschrieben?

Guten Abend zusammen,

in unserer Schule entfacht des öfteren eine Diskussion darüber, ob unsere Deutschlehrerin einem vorgeben darf, wie man einen Buchstaben zu schreiben hat. Dazu muss gesagt werden, ich und auch andere haben nicht die schönste Schrift, aber eine erträgliche. Darf sie trotzdem für einen Laut ihr falsch geschriebenen Buchstaben Rechtschreibfehler geben? Würde mich sehr interessieren.

Antwort
von Colonia2004, 20

Du hättest uns ein Bild von deiner Handschrift machen müssen. Sonst kann man das nicht beurteilen.... 😱 Aber solange man den Buchstaben erkennen kann ist das ok. Sie darf aber nicht sagen (nach 10 Jahren Schule), dass ihr das ,,z" jetzt nicht mehr so schreibt wie auf der Computer Tastatur sondern mit dem Schlenker nach unten😛  Verstehst du?

LG Colonia2004

Antwort
von summersweden, 17

Solange du die Buchstaben leserlich schreibst nicht. Man kann dich ja auch nicht durchfallen lassen, weil du vielleicht in Schreibschrift schreibst. Solange sie es lesen kann, muss sie es gelten lassen. 

Meine Klasse bestand aus Schülern aus etwa 10 verschiedenen Klassen. Das heißt auch zehn verschiedene Varianten zu schreiben. Warum sollte nur eines von 10 "A"s als richtig gelten. 

Antwort
von MsYoloBel, 27

Die Lehrerin ist da im Recht da es sein kann das Schüler sagen sie haben es richtig geschrieben nur wegen ihrer schlimmen Schrift kann man es nicht erkennen das nehmen die Lehrer nicht an

Antwort
von Liese1212, 61

In welcher Klasse bist du denn?

Kommentar von Stuhlfresser ,

10.

Kommentar von Liese1212 ,

Da hat sich die eigene Art von der Schrift doch schon längst ausgeprägt... Solange man alles lesen kann, wird die Gute das nicht mehr ändern können. Das ist Schwachsinn... :)

Antwort
von GromHellScream, 8

Hallo Stuhlfresser,

solange der Buchstabe, als der richtige Buchstabe erkannt wird, gibt es kein Problem. Wenn sie meint, sie kann den Buchstaben nicht lesen, obwohl der klar leserlich ist, würde ich mich beschweren.

---
Mit freundlichen Grüßen
GromHellScream

Antwort
von striepe2, 52

Wenn eine Lehrerin Rechtschreibfehler entdeckt, kannst du davon ausgehen, das  tatsächliche Fehler vorhanden sind. Sie ist also im Recht.


Kommentar von Stuhlfresser ,

Es geht nicht um die Fehler, sondern um die Buchstaben. Die sieht jeden falsch "gezeichneten" Buchstaben als Fehler an.

Kommentar von striepe2 ,

Jeder Buchstabe sollte aber auch als der Buchstabe erkannt werden, der angesagt ist. Kreative Malereien sind außerhalb der Schule möglich.

Kommentar von Stuhlfresser ,

Ein zulesener Buchstabe für andere Lehrer, sowie anderer Schüler ist für die Lehrerin auch unentdeckt.

Antwort
von Tonilove12, 39

Natürlich net ich habe meine eigene schreibweise für ts und fs wenn das ein fehler wär naja da wäre ich bei einer note schlechter angekommen.

Das ist einfach nur unnötig.

wenn man es aber tatsächlich net lesen kann ist das natürlich anders.

aber es gibt bei schreibschrift ja 2 verschiedene arten in der grundschule habe ich das immer gemischt ich meine wer mochte schon das alte  kleine z??? Hätte die da was gesagt alter ich wäre voll sauer

LG Tonilove12

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community