Buchseiten weißen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit Sandpapier muss man am Vorsatz sehr, sehr vorsichtig sein. Meist hat das keinen Erfolg. Mit Farbe behandeln geht gar nicht, weil sich das Papier des Vorsatzes mit der Laufrichtung verzieht. Wenn Buchblock und Buchrücken noch gut sind, leimt man vorne und hinten je einen neuen Vorsatz ein und leimt dann Buchrücken und die Decken wieder an.  Das ist schnell gemacht und kostet nicht viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde vorschlagen ein feines Sandpapier zu nehmen und die Flecken damit sachte zu entfernen. Danach mit Wachspapier die Seite "polieren". Aber das würde ich nur machen, wenn ich mir sicher wäre, dass die Flecken auf dem Papier und nicht in das Papier eingedrungen sind. 

Kommt aber auf die Dicke des Papiers an. Bei dünnem Papier würde ich das nicht machen.  Vielleicht zu einem Buchbinder bringen. Der weiß da sicherlich mehr. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung