Frage von podcasterr, 46

Buchseite im Podcast vorlesen, erlaubt?

Guten Tag, ich plane seit langer Zeit einen Podcast indem in Bücher rezensiere. Dafür möchte ich auch aus dem jeweiligen Buch eine Seite (als Beispiel) vorlesen. Ist das erlaubt wegen Urheberrecht und so? Es handelt sich ja nur um eine Seite!

PS: Bitte schreibt auch woher ihr die antwort kennt. Auf welcher rechtliche Grundlage usw. Ich möchte kein Risiko eingehen.

Vielen Dank

Expertenantwort
von GerdausBerlin, Community-Experte für Urheberrecht, 36

Unter bestimmten Umständen sind UrhG § 51 Zitate zulässig. Wann das eventuell der Fall sein könnte, wird hier recht anschaulich erläutert: http://www.initiative-tageszeitung.de/lexika/ol-presserecht/olp-artikel.html?Lei...

Gruß aus Berlin, Gerd

Kommentar von podcasterr ,

Danke für deine antwort. Ich habe vor anhand der vorgelesenen Buchseite Rückschlüsse auf den Stil, Schreibweise und besondere Merkmale zu ziehen. Allerdings ist das Zitat mit einer Seite relativ lang. Glaubst du das stellt ein Problem da?

Kommentar von GerdausBerlin ,

Mein Tipp: Wenn man davon überzeugt ist, den Rechte-Inhaber an dem Werk oder aber am Ende ein Gericht davon überzeugen zu können, dass auch die Länge ("der Umfang"; UrhG § 51 Zitate*)) des Zitats gerechtfertigt ist, muss man es nicht kürzen!

Das könnte insbesondere dann der Fall sein, wenn die Länge unumgänglich war, um etwa sein eigenes Argument in einem selbständigen Sprachwerk zu belegen ...

... etwa dass der Autor zu Geschwätzigkeit neigt, wo er doch selbst zugibt, dass über die Situation oder Person doch gar nichts wert wäre zu berichten.

Negativ ging allerdings der Versuch von Heiner Müller aus, recht umfänglich Bertolt Brecht zu zitieren in seinem eigenen Werk: http://www.bundesverfassungsgericht.de/entscheidungen/rk20000629\_1bvr082598.htm...

Gruß aus Berlin, Gerd

*) UrhG § 51 Zitate: "Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes zum Zweck des Zitats, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist. Zulässig ist dies insbesondere, wenn

1. einzelne Werke nach der Veröffentlichung in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,

2. Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden (...)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community