Buchfinken mit Wucherungen oder Anhaftungen am Bein - ist das eine Krankheit?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das scheint kein Einzelfall zu sein.
Fand dazu den Beitrag von 2013. Zu der Zeit war es allerdings noch rätselhaft:

....Aktuell sind Buchfinken mit tumorartigen Wucherungen an den Füßen hier,
die mit großer Wahrscheinlichkeit auch aus dem Baltikum, Russland oder
aus Finnland stammen. Das weiß Kaatz so genau, weil zum Beispiel ein von
ihm am Registrierfangplatz in der Kyritz-Ruppiner Heide bei Dranse zur
Vogelzugzeit beringter Buchfink im vergangenen Sommer in Estland
wiedergefunden wurde....

http://www.maz-online.de/Lokales/Prignitz/Tumorartige-Wucherungen-geben-Raetsel-auf

Papilloma-Viren

Diese Viren verursachen Haut- und Schleimhautwucherungen bei vielen Vogelarten.
Die Hautform verläuft unter dem klinischen Bild warzenähnlicher Wucherungen an den Augenlidern und Füßen bei Papageien, Sittichen und Buchfinken...



https://books.google.de/books?id=2\_g5GsiL49IC&pg=PA128&lpg=PA128&dq=wucherungen+beim+buchfink&source=bl&ots=0vAlm-6C1m&sig=SFmk1KpQqL5TO9xOOalNRYXxzMg&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjR74qepKzKAhVDECwKHer6AP0Q6AEILTAB#v=onepage&q=wucherungen%20beim%20buchfink&f=false


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von antnschnobe
15.01.2016, 18:08

E handelt sich tatsächlich um Papilloma-Viren:

https://www.nabu.de/imperia/md/content/nabude/landwirtschaft/130920-nabu-immunsuppression-neonikotinoide-insektizide.pdf

Zeit tauchten in den Gärten Buchfinken (Fringilla coelebs) mit weißen krustenartigen Gewächsen an Beinen und Füßen auf, die von einem Papillomavirus verursacht werden. Die Sterblichkeitsrate beträgt in etwa 20%, d.h. diese Krankheit tötet langsamer als die Trichomonas-Infektionen bei den Grünfinken.
5
Kommentar von Gezeiten
15.01.2016, 18:47

Vielen Danke für den Hinweis.

Da stellt sich natürlich die Frage, ob man daraus irgendwelche Konsequenzen z.B. bei der Gestaltung der Winterfutterplätze für Buchfinken ziehen sollte?

4

Was möchtest Du wissen?