Frage von minkii, 38

Buchende spoilern?

Ich halte demnächst einen Buchvortrag (The Picture of Dorian Gray) und wollte fragen, ob es professioneller wäre, wenn man das Ende spoilert oder nicht? Meine Lehrerin hat gesagt, dass wir das selbst entscheiden dürfen. (11. Klasse Gym)

Antwort
von KruemmelElli, 3

Ich bin der Meinung, dass man das Ende eines Buches NIE spoilern sollte. 

Durch deinen Buchvortrag möchtest du doch deine Mitschülern auf das Buch neugierig machen, sodass sie eventuell interessiert daran sind, es auch zu lesen (ob sie es im Endeffekt machen, ist ihnen ja selbst überlassen).

Doch wenn du das Ende spoilerst, werden deine Mitschüler ganz sicher kein großes Interesse an dem Buch haben. (Außerdem gehört in eine Inhaltsangabe eigentlich nicht das Ende eines Buches)

Antwort
von miaaxxx, 15

Zu einem Buchvortrag gehört ja auch immer eine Inhaltsangabe, und dabei musst du das Ende wenigstens kurz einmal erwähnen.

Antwort
von MeliS1998, 10

Wenn dir das Buch gefallen hat, und du in deinem Vortrag auch die Empfehlung aussprichst, es selbst einmal zu lesen, dann würde ich das Ende nicht spoilern.

Wenn du allerdings denkst, dass das Buch nicht so gut war und man es nicht unbedingt gelesen haben muss, dann würde ich das Ende spoilern.


Antwort
von AcademyAward, 26

Ich bezweifle, dass irgendwer das Buch danach wirklich lesen wird also kannst dus ruhig erzählen

Antwort
von sodbrenna, 23

Wenn es schon viele kennen ja, wenn nicht nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten