Frage von ElamoMichi, 64

Buch über Verschwörungstheorien schreiben. Meint ihr das sich die Arbeit lohnt ober würde es dafür zu wenig Interessenten geben?

Hallo,

Ich schreib im Moment an einen anderen Buch, einen Roman. Dabei habe ich Lust bekommen ein zweites parallel über "Verschwörungstheorien" zu schreiben. Ich habe auch schon ein bisschen angefangen zu schreiben, aber jetzt stellte sich bei mir die Frage ein, ob sich überhaupt jemand für solch ein Buch interessieren würde. Deswegen möchte ich euch gerne Fragen, was Ihr davon haltet.

Hier noch ein paar Punkte zu meinen Buch:

Das Buch ist nach den Jahrhunderte aufgeteilt in der die Verschwörungstheorien entstanden sind. Vom 12. bis 21. Jahrhundert.

In meinen Buch werde ich erst kurz die Theorie vorstellen, dann ein paar offizielle Informationen aus diversen Quellen verwenden und die Theorie auf ihren Wahrheitsgehalt prüfen. Eventuell kann ich das ein oder andere der Theorie widerlegen. Ich versuch dabei die Theorie von verschiedenen Seite zu beleuchten und mit logischen Menschenverstand beurteilen und wahrscheinlich auch meine Meinung zu der Theorie schreiben.

Danke schon mal im Voraus.

Antwort
von Yamato1001, 28

Es gibt bereits eine solche Zusammenfassung bei Wikipedia. Ich weisss also nicht, wie gross die Nachfrage nach so einem Buch wirklich wäre.

Lg

Yamato

Link zur Liste:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Verschw%C3%B6rungstheorien

Kommentar von ElamoMichi ,

Ich möchte jetzt nicht einfach Theorien zusammenfassen sondern auch über dieses Thema schreiben und schauen was widerspricht sich oder vielleicht kann ich sogar Verschwörungstheorien widerlegen, den Wahrheitsgehalt prüfen und ein bisschen meine Meinung dazu schreiben.

Kommentar von Yamato1001 ,

Das klingt spannend :) Würde ich vermutlich lesen :)

Antwort
von Fielkeinnameein, 11
Ich weiß nicht

Kommt drauf an über welche "Theorie" du schreiben willst. Kann ein Erfolg werden wenn du es denn richtig anstellst. 

Allerdings sind solche Bücher eher was für spezielle Leser wo ein paar tausend verkaufe Exemplare schon ein Erfolg sind. 

Kommentar von ElamoMichi ,

Es sind einige Theorien, auch ein paar nicht sehr bekannte theorien.

Antwort
von unlocker, 22
Die Idee find ich gut

also Leute die an so etwas glauben lesen das eh nicht, die leben in einer eigenen Welt. Aber sonst gute Idee. Ev. kannst dir ja Infos vom Team des goldenen Aluhuts holen

Kommentar von ElamoMichi ,

Danke, wusste gar nicht das es das gibt. Werde ich auf jeden Fall in meinen Buch aufnehmen.

Antwort
von Implord, 17
Die Idee find ich gut

Mir gefällt die Idee und es gibt einen Absatzmarkt, aber du musst irgendwie herausstechen, dich von den anderen abheben.

Hast du irgendeine clevere, ausgefallene Idee zur Präsentation?

Kommentar von ElamoMichi ,

was wären für dich clevere, ausgefallene Ideen?

Kommentar von Implord ,

Sorry, aber das wäre dein Part.

Kommentar von ElamoMichi ,

ich hab ideen, aber ich kann selbst nicht einschätzen ob die ideen die ich hab clever oder ausgefallen sind

Kommentar von Implord ,

Versuche es. Mehr als ein 'Nein' kannst du nicht bekommen.

Antwort
von paulklaus, 9
Die Idee find ich nicht gut

Es gibt UNZÄHLIGE Bücher über Verschwörungstheorien ! Eines der bekanntesten ist dieses: "Die 50 größten Verschwörungstheorien der Geschichte".

Und DU willst all' dem - zwangsläufig - Neues hinzufügen UND (!!) den Wahrheitsgehalt der Thesen überprüfen, d.h. - ebenfalls zwangsläufig / notwendigerweise - um die Welt reisen, Zeugen befragen, in Zeitungs- und Buch-Archiven rund um den Globus "graben" ?!?!?!

Beides völlig unmöglich !!

pk

Kommentar von ElamoMichi ,

So extrem wollte ich es jetzt auch nicht betreiben.

Einfach nur darüber schreiben, kann es sein oder nicht sein. Letztlich möchte ich es den leser offen lassen ob er an die theorie wirklich glaube möchte oder nicht.

Kommentar von paulklaus ,

Das klingt verdächtig nach "sehr oberflächlich".

Wenn du nicht "knallhart" und zumindest präzise recherchierst, wirst du kein gutes Buch schreiben können !!

"Einfach nur darüber schreiben..." ?! Hast du je ein Buch geschrieben ? Weißt du, welche und wieviele Quellen du überhaupt benötigst ? Da ist nicht Spontaneität gefragt, sondern Sammeln nicht widerlegbarer Fakten !

Zwei Beispiele: Einen Archäologie-Vortrag habe ich ein Dreivierteljahr vorbereitet - allein um Quellen überhaupt zu SICHTEN !!

Um ein wenig Licht in das Dunkel europaweiter King Arthur-Forschung zu bringen, habe ich 13 (sich teilweise widersprechende !) Werke anerkannter Experten studiert, bevor ich selbst in tiefsten Wäldern von Süd-Wales Kloster-Archive durchstöberte usw, usw, usw...

Wenn ich allein bedenke, wieviel tausendfache  Literatur (inklusive grenzwissenschaftlicher Magazine) es auf dem von dir zu beackernden Feld gibt, würde ich mir dein Anliegen nochmal sehr genau durchdenken.......!!

pk

Kommentar von paulklaus ,

PS: Ich hoffe, deine Rechtschreib- und Grammatik-Schwächen sind dir selbst bekannt...

(Ich weiß, es gibt Lektoren (ich bin einer).)

pk

Kommentar von ElamoMichi ,

Meine Rechtschreib- und Grammatik-Schwäche ist mir bekannt.

Bei meiner Frage ging es mir erst einmal darum ob es überhaupt interesse an sollch einem Buch gibt. Ob ich es überhaupt weiter verfolgen soll.

Ich schreibe gerade an einen Fantasy-Roman und an den über Verschwörungstheorien nur so nebenbei, wenn ich mal Lust habe. Mein Schwerpunkt ist der Fantasy-Roman.

Es geht mir bei den Buch nicht rein darüber schreiben sondern, die Verschwörungstheorie erklären, dann versuchen das Thema von verschiedenen Seiten zu beleuchten. Kann es nach logischen Menschenverstand wirklich sein, welche Argumente sprechen dagegen oder dafür das es die Theorie wirklich gibt?

Antwort
von Seelentraum, 26
Die Idee find ich nicht gut

Bevor du ein Buch schreibst, solltest du bitte erstmal an deiner Rechtschreibung und Grammatik und deinen Formulierungen arbeiten

Kommentar von ElamoMichi ,

Die Frage habe ich mir nochmal durchgelesen und den Satzbau noch ein wenig verändert. Ich hoffe die Formulierung passt jetzt besser.

Kommentar von paulklaus ,

Dafür gibt's notfalls Lektoren, auch wenn ich dir vehement zustimmen muss !

Aus ganz anderen Günden halte ich die Idee für - höflich formuliert - illusorisch (siehe meine Antwort) !

pk

Kommentar von ElamoMichi ,

Trotzdem Danke für deine Antwort.

ich schreib eh gerade an einen roman, der hat eh im moment vorrang. an den buch schreibe ich im moment so nebenbei. Mal schauen ob ich es überhaupt irgendwann an einen verlag anfragen werde ob sie interesse an so einen buch hätten

Kommentar von Seelentraum ,

Und BITTE übe den Dativ. Ist ja schrecklich.

Kommentar von ElamoMichi ,

XD

Ich glaub auf das Dativ bin ich al­l­er­gisch, meine Freundin hat es mir auch schon gesagt. Das ich das Dativ üben soll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community