Frage von healey, 78

Buch schreiben ist das ne gute Story?

Wäre das ne gute Idee für ein Buch : Ein junger heterosexueller Mann geht schlafen und am nächsten Morgen ist er auf einmal schwul und muss sich erst mal mit der neuen Situation fertig werden.

Antwort
von AutorMJE, 28

Hallo Hier ist Autor MJE...:)

Eine Story ist immer dann gut wenn sie gelesen wird. Ganz ehrlich? Es ist echt schwer, Romane zu schreiben, die ein Thema aufgreifen das ungern auch öffentlich anerkannt wird. Homosexualität wird zwar in Deutschland weitestgehend privat akzeptiert, jedoch beruflich eher nicht so gut geheißen. Ich selbst bin Autor von teils erfolgreichen und teils nicht so erfolgreichen Romanen. In denen ich oft die Fragen von Betroffenen weitergebe. Ich schreibe Romane in diesen Genres, weil ich selbst betroffen bin. Weil ich selbst Erlebnisse hatte, die für Außenstehende unlogisch waren. Warum? Weil die Nichtbetroffenen sich derartige Fragen nicht stellen.

Okay. Du merkst, ich habe so manche auch ähnliche Ideen bereits aufgegriffen. Ergo sollte man mit dem Schreiben immer auch erstmal schauen ob es nicht schon genügend Stories gibt, in denen eben genau das geschrieben steht, was Du gern schreiben magst. Auch den anderen, die vor mir geantwortet haben, gebe ich Recht. Zu plump sollten Romane nicht sein. Sie müssen Tiefe haben, eine Storie nur zu erzählen, das eben nur das eine beschreibt, dafür solltest du Papier sparen. Mach daraus ein Warum, wieso und begründe die Story nicht so sehr. Denn Leser haben oft gern selbst das Zepter in der Hand und wollen ein wenig mitspielen, in dieser Erzählung. Beteilige deine Leser in deinen Geschichten mit. Nehme keine Antworten vorweg. Löse das Ergebnis erst zum Schluss auf. Gib Beispiele, Anekdoten hinein in die Erzählung, was vorher war, wie die Gefühle sich entwickeln, was deine Figur durchlebt - und so weiter. Das macht die Erzählung aufwendiger, niveauvoller und tiefgängiger...wenn Du verstehst, was ich damit sagen will..:)

Na, wenn Du einen guten Verlag kennst, der Gay-Romane gern annimmt und diese tatsächlich veröffentlicht, schreib mir ne PN. Mir schwebt da jetzt schon so richtig was vor. Aber, es kann auch dauern. Denn Romane brauchen auch Recherche und so weiter. Wenn Du möchtest, biete ich dir gern ein Interview an. Ich muss wissen, wer die Idee hat, wer diesen sicher tollen Roman schreiben will und was deine Beweggründe dafür sind. Das kann man aber nicht hier alles erörtern. Schwul sein, ist auch nicht gleich schwul sein. Es gibt da ganz unterschiedliche Beweggründe, ganz viele tiefgründige Momente und Ereignisse, warum sich ein Mensch so einen Schritt zumutet...;-)

Ich weiß: das klingt echt total bescheuert. Aber ich darf das, weil ich selbst so ein Mensch bin. Das zeugt aber nicht davon dass ich immer so bin. Nur ab und an mal... Aber vielleicht hab ich ja schon zu viel erlebt, zu viel gesehen und zu viel hinterfragt...

Du kannst gern mal auf meine Homepage kommen...:

http://www.mje-world.com/bestellung/book.php

Den ersten Teil DIE MACHT DER LIEBE - Gefährliche Schatten (Foto) habe ich zufällig noch hier auf Lager...;) Gern biete ich es dir zum Lesen an. Okay. Schaue immer darauf dass die Story nicht an Gewicht verliert. Aber vielleicht können wir ja zusammen eine Lösung finden...wenn Du Angst davor hast, das Werk selbst zu verfassen...:) Aber das ist okay...:) Ich helfe dir echt gern. Weil das Thema Gay ja ein prisantes und noch immer tabuisiertes Thema ist...was ja auch oft von den Verlagen eher weg gedrückt als angeboten wird...:)

Na, meld Dich mal und wir schauen was wir tun können...:)

Bis dann...

MJE

Kommentar von healey ,

Ich selbst habe zwar viel mit dem Thema " Schreiben " zu tun aber ich kann leider keine Romane schreiben. Da müsste schon jemand anderes meine Idee aufgreifen !

PS: Ich selbst bin nicht Schwul !  

Kommentar von AutorMJE ,

Man muss nicht homo sein, nur weil man Schwulen-Romane schreibt. Sorry wenn das so bei dir ankam.

Nun sage ich aber zuerst Danke für deine Antwort und für deine Klicks... Na, Du weißt schon...:) Merci...

Zu deinem Roman: warum schreibst du einen Schwulen-Roman? Was sind deine Beweggründe, um dieses Thema aufzugreifen? Kennst Du jemanden, dem das vielleicht widerfahren ist, der dir vielleicht über sein "Schicksal" erzählt hat, weshalb du nun diese Story schreiben magst?

Ich möchte dir gern helfen dabei - wenn nötig bzw. du das möchtest, unterstütze ich dich auch beim Schreiben.

Antwort
von gaypocket, 28

Fänd ich spannend und würde es gern lesen. Schreib hier doch später, was draus geworden ist.

Aus eigener Schreiberfahrung kann ich dir sagen, dass es wichtig ist, sowas in eine interessante Handlung einzubinden und sich nicht bloß in Introspektionen verlieren. Vielleicht hat der Typ zum Bsp. eine Freundin, mit der es nicht mehr klappt. Vielleicht hat er einen homoerotischen Traum und ist erst einmal perplex usw. usf.

Wenn es nicht albern werden soll, müsste der Protagonist schon immer schwul gewesen sein und es verdrängt haben -- warumauchimmer. Das muss gar nicht unbedingt ausgesprochen werden, aber ich würde es an deiner Stelle einfach im Hinterkopf behalten und das Ganze nicht als Hokus Pokus abtun.

Kommentar von healey ,

Ist halt nur das Problem das ich zwar schon Texte zu unterschiedlichen Themen geschrieben habe aber für einen Roman reichen leider meine Schreib - Kenntnisse leider nicht aus. Vielleicht könnte jemand anderes meine Idee aufgreifen und daraus nen Roman machen ! 

Antwort
von JapaneseBoy, 37

x D Tut mir Leid, aber ich muss grade irgendwie so lachen

Antwort
von AnonymerJusah, 39

Finde Ich wirklich interessant.

Eine persönliche Frage: Bist du selbst schwul oder kennst du vielleicht jemanden der schwul ist? Der "Umstieg" wäre dadurch detailreicher zu beschreiben.

Kommentar von healey ,

Ich selbst bin nicht schwul !

Kommentar von AnonymerJusah ,

Schreib doch mal die ersten 2 Seiten und schicke Sie mir :)

Antwort
von Mohrsche, 13

Ich finde die Idee irgendwie... nicht so toll (um es euphemistisch auszudrücken)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten