Frage von iaskeverything, 72

Buch schreiben, doch welche Programme?

Hallo, Ich weiss, es ist schon spät... jedoch bin ich erst in der Nacht produktiv (ernst gemeint), somit fange ich immer erst um die 1 Uhr morgens an zu arbeiten.

So nun zur Frage. Kennt ihr Programme wie jedoch Kostenlos? Meine Schwester will ein Buch schreiben, jedoch in Word wird das schwer... Neben bei werde ich auch am Buch arbeiten, und da Ich wie gesagt erst in der Nacht anfange zu schreiben, suche ich jetzt mein Glück hier.

Würdet ihr Evernote empfehlen?

Danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von shinyuke, 9

Warum soll das in Word nicht so einfach sein? 
Vielleicht würde dir auch ein Schreibratgeber helfen? Da kann ich "Vom leeren Blatt zum fertigen Manuskript" aus dem Brock-Haus empfehlen. Und für ein Manuskript reicht Word, OpenOffice, LibreOffice und wie sie alle heißen völlig aus. Oder, wenn du es dir leisten kannst: Papyrus Autor kostet ca. 200 €. 

Solltet ihr überlegen, es zu veröffentlichen, dann müsst ihr das Manuskript noch Probelesen lassen, überarbeiten, Testlesern geben, wieder überarbeiten. Aber die Korrektur ist ein Thema für sich (Bin selber gerade dabei mein Manuskript zu überarbeiten). 

Und sollte es mal an Motivation fehlen, kann ich euch den NaNoWriMo ans Herz legen. 

Plant (in einem Exposee) aber vorher aber eure Geschichte. Es reicht aus, wenn ihr Anfang, Mitte und Ende genau kennt. Damit habt ihr Anhaltspunkte in eurer Geschichte, zu der ihr euch hangeln könnt. Aber die Zwischenräume könnt ihr dann nach belieben füllen. Sollten aber stimmig zum Rest passen. 

Und wenn ihr wissen wollt, wie viele Buchseiten euer Manuskript hat, formatiert den Text in ein Normseiten-Format. Das entspricht dann ca. einer Buchseite. Ich handhabe das so, dass ich pro Zeile 60 Zeichen habe, aber auf einer Seite 35 Zeilen (aber das ist eine Macke von mir, denn wenn ich weniger Zeilen auf einer Seite habe, beschreibe ich zu wenig, was dann zu abgehackt wirkt).  Wenn ich dann wissen möchte, wie viele Normseiten das wären, nehme ich da aktuelle Seitenzahl mal 1.5 und schon habe ich die Normseiten raus. 

Ich wünsche euch viel Glück und Spaß beim Schreiben. Und wenn ihr Fragen habt, könnt ihr gerne mich fragen. :) 

Kommentar von iaskeverything ,

Danke! Werde ich machen :)

Kommentar von shinyuke ,

Danke schön für den Stern. :)

Antwort
von fromspace, 53

Openoffice, genau so gut wie Word und komplett kostenlos. http://www.chip.de/downloads/OpenOffice_13004346.html

Kommentar von iaskeverything ,

Danke!

Antwort
von Knusperfrosch, 47

Zum Schreiben recht tatsächlich Word, OpenOffice, LibreOffice.
Bei mehr würde ich zu Indesign greifen, da dort auch die Möglichkeit des Layoutings besteht.

Kommentar von iaskeverything ,

Danke! Was heisst "Bei mehr" ?

Wir werden kein 20 Seiten Buch schreiben. :)

Kommentar von Knusperfrosch ,

Mehr heißt unter anderem Musterseiten anlegen, Absätze definieren, Headlines, Subheads, Abstände, Spartionierung  usw.

Kommentar von Knusperfrosch ,

Wieviel Seiten werden es?

Kommentar von iaskeverything ,

Geplant waren eig. mehr als 200.

Genaueres wissen wir nicht.

Kommentar von Knusperfrosch ,

Dann wäre Indesign perfekt. Jedoch kostet dies viel Geld. Aber dafür ist das Programm gemacht und genau richtig. Es erleichtert einem die Arbeit mit Fließtext oder automatische Texteinpassung in definierte Formen. Sehr praktisch und mächtig. Ich würde das Buch erstmal schreiben. Wichtig vor allem richtige Absätze schreiben. Danach die Trailversion Downloaden und Buch fertig machen.

Kommentar von iaskeverything ,

Danke für den Tipp!

Ich nutze jetzt mal die Testversion von Scriver.

Mal sehen wie weit es uns bringt :)

Kommentar von Knusperfrosch ,

Gerne und viel Erfolg!

Kommentar von iaskeverything ,

Danke! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community