Frage von DanaTheDevil, 61

Buch schreiben.. Brauche dringend Hilfe?

Ich weiß nicht, wie ich mein Problem beschreiben soll / kann. Ich fange einfach mal an ; Ich liebe es Geschichten zu schreiben. Ich würde auch gerne Autorin werden, aber jedes mal wenn ich etwas aufschreibe (Ideen oder Anfänge von Kapiteln) kommt es mir so vor, als würde ich einfach nur bereits existierende Bücher kopieren.

Zum Beispiel wollte ich eine Geschichte über die Zukunft schreiben, in der Menschen 'perfekt' sein müssen. Menschen, die nicht gut genug sind, werden von der Regierung umgebracht.

Und nun kommt der Haken an der Sache.. Sobald ich etwas schreibe, schießt es mir immer wieder durch den Kopf, dass es im Endeffekt eigentlich wie 'Die Bestimmung' klingt.

Ich weiß nicht, wie ihr das empfinden würdet.. Habt ihr vielleicht Ideen, damit es nicht mehr nach 'Die Bestimmung' anhört? Oder sollte ich die Geschichte einfach löschen? Bitte helft mir..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Aleksakisu, 17

Ist es denn nur diese kurze Beschreibung der Welt, die du in der Frage gegeben hast, die in deiner Geschichte genau so ist? Dann sollte das kein Problem sein, denke ich. Oder hat deine Geschichte auch ähnliche Charaktere und Handlungen? Das wäre dann schon etwas problematisch, zumindest, wenn du sie veröffentlichen möchtest. Wenn du sie nur für dich schreibst, ist das egal :)

Eine wichtige Sache noch: Selbst, wenn du sie nun doch nicht weiterschreiben möchtest, lösch sie nicht einfach! Geschichtenanfänge, die man früher geschrieben hat, nach ein paar Jahren nochmal zu lesen, kann etwas wirklich schönes sein. Auch dann, wenn man mit der Geschichte eigentlich nie zufrieden war.

Antwort
von Tokij, 34

Alle Filme die heutzutage gedreht werden, gab es schonmal. So ist das mit Büchern in der Regel auch. Romeo und Julia = Tristan und Isolde. Shakespear, der Spitzbube...

Antwort
von Brynhildr, 41

Solange du die Geschichten einfach nur für dich schreibst, kein Problem.
Meine ersten Geschichten waren im Nachhinein auch nur Verwurstungen von Büchern die ich schon kannte.

Verkaufen würde ich so Storys nicht. Das gibt rechtlich Ärger.
Aber für die Entfaltung deines Potenzials ist es okay :)

Antwort
von Idiealot, 22

http://de.wikihow.com/Eine-gute-Geschichte-schreiben

Da mal lesen...oder

hier:

http://www.die-schreibtrainerin.de/wie-schreibt-man-ein-buch/

Antwort
von Xazzit, 28

Nein du willst keine Autorin werden, glaub mir. 

Jede Idee war irgendwann schon mal da, man kann nichts neues erfinden, weil es das meiste gibt. Das zu verpacken / zuschreiben, da liegt dann der Unterschied drin.

Antwort
von H4elper, 20

Versuch keine Urheberrechte zu verletzen und werd mit guten vorhanden Konzepten Bestsellerautorin

Antwort
von Poldi95, 28

Wer keine eigenen Ideen hat der sollte sicher nicht Autor werden... ;-)

Kommentar von Brynhildr ,

falsch. in zeichenschulen wird den schülern auch erst gesagt, sie sollten bereits vorhandenes kopieren. dadurch lernt man viel und entdeckt seinen eigenen stil. ist beim schreiben nicht anders.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten