Frage von NeedaMedic, 116

Buch gesucht: schwarzer Humor, Sarkasmus, gesellschaftskritisch... irgendwelche Vorschläge?

Also es wird ein schwarzhumoristisches Buch gesucht, das vor Sarkasmus trieft. Am besten bitterböse und gesellschaftskritisch. Oder irgendein anderes Thema, das kritisch betrachtet wird.

Vielleicht mit einem Protagonisten, der eine Abneigung gegen Menschen und gesellschaftliche Konventionen hat?!

Böse Gedanken und gemeine Streiche gehen klar, aber keine Gewalt oder Grausamkeiten, das ganze sollte mehr witzig als dramatisch sein!

Freue mich über Vorschläge!

Antwort
von MeliS1998, 54

Vielleicht gefällt dir ja Candide von Voltaire aus dem Jahre 1759.

In seinem philosophischen Roman Candide oder Der Optimismus kehrt Voltaire die von Gottfried Wilhelm R Leibniz aufgestellte These von »dieser Welt als der besten aller möglichen« ins Ironische um, indem er die Welt als eine in sich fragwürdige Konstruktion darstellt. Der Roman ist eines der wichtigsten Werke der französischen Aufklärung. (Text von amazon.de)

Antwort
von Ghostwriter2, 54

Die Bücher von Tom Sharpe.

http://www.randomhouse.de/Autor/Tom_Sharpe/p4886.rhd

Antwort
von sunandrain05, 83

sorry, hab leider kein Buch für dich aber wenn du magst, kannst du dir das hier ja mal anschauen ..sarkasmus und gesellschaftskritik sind auf jeden fall dabei:

Liebe Grüße

Kommentar von NeedaMedic ,

Der ist gut :)

Macht auch Benefizveranstaltungen für die Suchthilfe in Koblenz. Trockener Alkoholiker, hab ich gehört.

Kommentar von sunandrain05 ,

stimmt, find den auch gut.. das mit dem Alkoholiker wusste ich nicht, aber freut mich für ihn:)

Antwort
von kamikatzen, 71

Mh also nicht direkt gesellschaftskritisch, aber die Bücher führen das Absurde des Alltags vor. Ich fand sie lustig.

- "Zazie in der Metro", oder im Original "Zazie dans le metro" falls du Französisch kannst.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zazie_in_der_Metro

- Oder "Herr Lehmann"

https://de.wikipedia.org/wiki/Herr_Lehmann

Antwort
von paulklaus, 41

Spontan-Ideen:

Sinclair Lewis bekam für seine bitterböse Satire "Babitt" (US-Kleinbürgertum der 30er Jahre) den Pulitzer-Preis !

George Mikesh über die Engländer: "How to be an Alien", einfach GÖTTLICH !!

Alle Ephraim Kishon-Satiren über seine Landsleute !

pk

Antwort
von Sonnenstern811, 71

Alle von der Bundesregierung herausgegebenen Broschüren wären da sicher bestens geeignet. Hoffe, ich konnte dir helfen.

Antwort
von Xoxox, 56

Ich kenne ein kurzes Buch mit dem Titel " Ganz doll beliebt " da ging es um das Verhalten der Kollegen im Büro.

Es war witzig, sarkastisch aber nicht gewalttätig.

Ich habe viel gelacht, war gut.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community