Buch das Hilft den Tod des eigenen Kindes zu verarbeiten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ach gott, da gibt es massig. Google: "verwaiste eltern"

oder einfach mal in eine gute buchhandlung gehen und sich dort beraten lassen

Ich würde noch damit warten, denn der Zeitpunkt ist vermutlich noch zu früh.

Gib ihr Zeit, die Trauer in ihrem Tempo zu bewältigen. So ein Buch könnte auch völlig falsch ankommen und dem Trauernden etwas suggerieren, was der Trauernde möglicherweise derzeit ablehnt.

Warte damit noch ein wenig und zeige statt dessen, dass Du da bist, wenn Du gebraucht wirst.

Vielleicht lieber mal anrufen, sich zum Besuch anmelden, ein Stück Kuchen mitbringen, einfach Zeit schenken.

Naja die Frage ist ob es hilfreich ist ein Problem mit etwas zu überschatten. In der ersten Zeit sollte man Zeit für sich haben um sich selber zu finden und zu ordnen. Umso mehr man in der Zeit des Verlustet tut umso mehr verdrängt man seine Gefühle und kann Sie nie richtig verarbeiten.

Aber falls du Ihr unbedingt ein Buch schenken willst würde ich von Storys mit Verlusten abraten ^^

Fantasy Bücher sind bestimmt gut, weil man sich in die reinversetzt

Was möchtest Du wissen?