Buch als Ratgeber?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist hart, aber du kannst nichts tun. Deine Mutter muss aus sich heraus erkennen, dass SIE ein Problem hat. Danach muss SIE gewillt sein dieses Problem anzuerkennen und gewillt sein etwas ändern zu wollen.

Nur deine Mutter ist der Schlüssel zur Lösung ihres Problems, niemand sonst. Ein Therapeut kann Unterstützung geben aber keine Lösung liefern oder produzieren.

Sollte eine der drei oben genannten Voraussetzungen nicht erfüllt sein, so wird sich nichts ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Morpheus21
18.08.2016, 08:03

Das stimmt leider, und das schlimme ist, dass ich das selber weiß. 

Dennoch komme ich mir hilflos vor und auch wie eine schlechte Tochter, weil ich mich da dann immer öfter raus nehmen muss, da mich das ganze unheimlich viel Kraft und Energie kostet.

0

Hallo Morpheus,

ich finde es toll, daß Du Deiner Mom helfen willst.

Offenbar versucht sie, mit ihren Problemen alleine klar zu kommen, wie Du schreibst, recherchiert sie selbst viel im Internet.

Leider mußte ich selbst feststellen, daß Eltern gegenüber Vorschlägen ihrer Kinder oft beratungsresistent sind. Gleichaltrigen gegenüber sind sie oft aufgeschlossener gegenüber.

Nach Deiner Erfahrung war Deine Mutter früher humorvoll und lebenslustig. Bestehen noch Kontakte zu ihren Freundschaften aus dieser Zeit? Vielleicht gelingt es einer guten Freundin oder Verwandten zu Deiner Mutter durchzudringen.

Du selbst kannst gegebenenfalls den Kontakt wieder herstellen, falls er abgerissen ist.

Außerdem ist jetzt wichtig, daß Du gut für Dich selbst sorgst und dich nicht von der Verzweiflung Deiner Mutter vereinnahmen lässt. Auch Du brauchst Menschen, denen Du vertraust und mit denen Du dich austauschen kannst.

Alles Liebe,

Giwalato

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Morpheus21
08.08.2016, 10:35

Hallo Giwalato, danke für die aufbauenden Worte. 

Die gibt es tatsächlich, gerade mit meiner Schwiegermom in Spee hat sie ein sehr gutes Verhältnis. Der Kontakt ist bis vor kurzem tatsächlich abgerissen, wir nähern uns gerade erst wieder ein wenig an und versuchen von vorne anzufangen. Manchmal ist es nicht leicht. 

Meine Freunde und mein Lebensgefährte sind mir eine immense Unterstützung und fangen mich da viel auf, doch gerade auf diese Menschen reagiert sie sehr eifersüchtig und unterstellt mir, dass sie mir wichtiger sind. Sie fühlt sich quasi zurück gesetzt. Was mich natürlich verletzt und wir dann in Streit geraten. Ich versuche für die Zukunft nicht mehr soviel persönlich zu nehmen.

0

Ich glaube nicht, dass sie einen Ratgeber lesen würde. Deine Mutter ist eine Erwachsene Frau, wenn sie ein Buch lesen wollen würde, könnte sie sich selbst eins kaufen.

Ich schätze deine Idee und deine Mühen sehr.

Allerdings ist das in den meisten Fällen vergeblich. Ein psychisch erkrankter Mensch muss als allererstes selbst merken, dass er krank ist und muss auch Hilfe wollen. Ohne den Wunsch nach Genesung kann kein Therapeut (ganz egal, wie gut er ist) einen Patienten heilen bzw zu seiner Heilung beitragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

The Power of the Heart- Baptist de Pape

http://www.thepoweroftheheart.com

Just Love - Sri Swami Vishwananda

http://www.lovelybooks.de/autor/Sri-Swami-Vishwananda/Just-Love-Die-Essenz-von-Allem-1235608762-w/

Paramahansa Yogananda - Autobiographie eines Yogi

http://www.yogananda-srf.org/ay/Autobiographie\_eines\_Yogi.aspx#.V6g0NSlkhxA

Für spirituelle Bücher muss man keiner Glaubensüberzeugung angehören,aber sie setzen sich mit Gott als Energie auseinander.
Sie beschreiben lebenswertes, stoßen zum Nachdenken an und geben Kraft. 
Jedenfalls lehren und schenken sie alle eins: Liebe 
Vielleicht wäre ein Gedankenausflug in die Richtung es mal wert, um das Leben erst einmal wieder als l(i)ebenswert zu empfinden. 

Dabei würde ich nicht mit der  "Autobiographie eines Yogi" starten, aber das Buch darf an solchen Stellen einfach nicht fehlen.
Ein guter Start wären die beiden anderen Bücher.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!
Ich empfehle den Denker ALLER Denker fürs Leben!
Seine Werke haben mein leben "KOMBLÖD"verändert und tun es noch!
Ich habe sämtlinger DVDs von Seinen "Kundgebungen" mir gekauft. Kostenlos auf YouTube. Das ist soooo umfangreich,daß muss man öfter sich rein ziehen.
Wichtig ist, es ohne Vorurteile zu hören. Und sowohl die eigene als auch das gehörte zu hinterfragen.
Mein Erstes was ich von ihm hörte war auf YouTube:
Warum ist die Welt in einem Caos. Oder so ähnlich.
Schau beim online Buchladen was Du für deine Mom am geeignetsten findest.
PS: ich kaufe zwar nichts mehr bei Amazon, doch die Bewertungen machen die Auswahl etwas leichter.
Das wäre sicher auch was für DICH und NICHT verkehrt!?
ALLES GUTE

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung