Frage von JannaBiene, 24

BU-Versicherung-sinnvoll für MFA's?

Guten morgen, Ich mache mir seit Langem Gedanken über das Thema. Vorab, ich habe bereits eine BU. Für monatlich 150€! Mir kommt das so viel vor? Jetzt zu mir: ich bin medizinische Fachangestellte, tätig in einem Krankenhaus an der Anmeldung. Ich würde gerne wissen, WAS passieren muss, damit eine BU greift? Und vor allem, finde ich 150€ im Monat sehr viel Geld. Ich bin hin und her gerissen, würde sie am liebsten kündigen. Kann mir jemand helfen? Liebe Grüße

Antwort
von Buerger41, 21

Es kommt darauf an, wie hoch Sie abgesichert sind und welche Leistung im Bedarfsfall abgesichert sind. Dann kommt es darauf an, wie hoch das Eintrittsalter war. Erst dann kann man ein Urteil fällen, ob die Monatsprämie zu hoch ist . Wenn der Beitrag für Sie kaum zu stemmen ist, sollte man nicht kündigen, sondern den Beitrag reduzieren.

Wenn der Vermittler dafür nicht ansprechbar ist, sollten Sie einen Versicherungsmakler aufsuchen und Ihre Versicherungen in dessen Hände geben.

Ein Leistungsfall liegt vor, wenn man zu dem im Vertrag genannten Prozentsatz seinen Beruf auf absehbare nicht mehr ausüben kann.

Antwort
von Dickie59, 12

Hallo,

wie hoch ist die BU Rente bei 150,-€? Erscheint mir nicht nachvollziehbar, zumal du nicht im Labor arbeitest, sondern an der Anmeldung, es macht Sinn die Tätigkeit zu ändern. (Kaufmännsiche Angestellte)

Wenn du 50% deiner Tätigkeit nicht mehr ausüben kannst, dann greift die Versicherung.

Ob du eine brauchst? Ich kenne einen 21jährigen IT Kaufmann, bei dem jetzt MS diagnostiziert wurde....

Beste Grüße

Dickie59

Antwort
von constein, 12

Hallo, Antwort ist nicht möglich, da wir nicht dein Alter kennen. 150€ ist schon viel Geld. Wenn natürlich hier noch eine Altersvorsorge oder Geldanlage gekoppelt wurde....? Schau bitte nach wieviel BU Rente versichert ist bis zu welchen Alter, 60-67. LJ in der Regel. Dein Geburtsjahr reicht dazu. Dann gibt es kurz einen Überblick. Welchen Anbieter hast du? gruss constein

Antwort
von Biberchen, 11

ja das ist etwas viel, aber lies dir den Vertrag mal richtig durch, vielleicht ist da noch eine zweite Versicherung mit drin (versteckt). Eigentlich sollte die Versicherung in Kraft treten wenn du in deinem Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten