Frage von Hilfe12345 30.06.2009

Bu-Versicherung EGO start von HDI Gerling gut?

  • Antwort von Candlejack 28.07.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    War selbst mal 6 Jahre bei Gerling. Du hast keinen Fehler gemacht, weder bei der BU noch bei Gerling ! Warum ? Zum einen war Deine Entscheidung für eine BU richtig, neben der Privathaftpflicht die wichtigste Versicherung zum Absichern des Einkommens, nachdem der Staat die 2001 gestrichen hat ! Auch Deine Entscheidung für HDI-Gerling war richtig. Die machen das ganze seit 1922, haben noch nie ihre Beiträge aufgrund Kapitalmarkt oder Falschkalkulation anpassen müssen und haben die besten Bedingungen auf dem Markt. Das Gegenteil konnte mir bisher keiner beweisen :-) Warum das so wichtig ist ? Wenn Du BU beantragst, "genehmigt" die kein Betreuer, sondern ein Schreibtischhengst von Gerling in Köln. Der schaut NUR in die Bedingungen, ob er zahlen MUSS. Je mehr Klauseln und Ausschlüsse, desto besser. Und in der Beziehung konnte HDI-Gerling seit 1998 keiner das Wasser reichen. Die wenigsten Ausschlüsse, die wenigsten Klauseln, KEINE Verweisung !

    1300 EUR mit 70,50 Prämie. Der Tarif 57 war schon knallhart kalkuliert, da bezahlste nix zuviel. Die einzige Alternative wäre der Wechsel in den neuen Tarif seit 01.07, weil der bessere Preise hat. Wenn ich weiß wie alt Du bist und bis 60/65/67 kann ich Dir auch sagen, wie viel der neue Tarif kostet und ob es sich lohnt.

    Ne ganz andere Frage: 2.200 netto mit 1.300 BU ? Kannst Du auf die anderen 900 verzichten oder wirds dann finanziell eng ? Die Absicherung sollte zu den Lebenshaltungskosten passen !

  • Antwort von Hilfe12345 02.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo,

    ich bin 30 Jahre alt. Über eine Erhöhung habe ich auch schon nachgedacht. Bei Abschluß der Versicherung betrug mein Einkomen ca. 1800€ Netto. Deswegen die 1.400€ Abdeckung.

    Vielen Dank für eure Antworten!

  • Antwort von Riesterexpertin 13.07.2009

    Gerling ist schon ein sehr seriöser Anbieter. Außerdem solltest Du nie eine Risikoversichrung kündigen, solange Du noch keine neue hast. Denn hattest Du zum Beispiel Erkrankungen seit 2007 kann es sein, dass Dich eine neue Versicherung nicht unbedingt nehmen wird. Außerdem ist es so, dass bei der Berufsunfähigkeitsversicherung das Einstiegsalter zählt. Je älter desto teuerer die Versicherung.

    Also eher nicht wechseln. Wenn Du eine Preisvergleich möchtest - hier anfordern http://bu-wegweiser.de/absicherung/anbietervergleich.html

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!