BTM Tabletten beim Kind?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da kann ich mir viele verschiedene Gründe für vorstellen. 

Dass die Mutter beim Elternabend darauf hingewiesen hat ist gut und schön. Denn immerhin wird ihr Kind ja mittags noch mal eine Tablette nehmen. Da ist es für die anderen Eltern sinnvoll, ihren Kindern zu erklären, dass es sich um kein Bonbon handelt sondern um eine Behandlung, den Unterschied zu vermitteln. 

Die Mutter mag womöglich keine Vorurteile, daraus erwachsend Nachteile für ihr Kind schüren. 

Wir Menschen kommen ja nicht fertig auf die Welt. Die eine und die andere Erkrankung verschwindet in der Pubertät. Würde die Mutter also vorher Auskunft geben, um welche Erkrankung es sich handelt, würden womöglich die anderen Eltern im Internet allen möglichen Unsinn darüber lesen und dem Kind in Zukunft mit gefärbter Brille begegnen, ihre Kinder entsprechend beeinflussen. Das ist reichlich sinnfrei. - Denk mal drüber nach. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Mutter das selbst öffentlich angesprochen hast, dann würde ich sie bei Gelegenheit selbst fragen. Vielleicht spielen die Beiden ja mal zusammen. Wenn man BTM eingibt bei google taucht das auch im Zusammenhang mit Morphium auf. Es wäre reine Spekulation da irgendwas zu zu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorgst Du Dich um die Krankheit des anderen Kindes oder darum, dass Dein eigenes Kind "abhängig" werden könnte, weil es in der Schule Sitzpartner ist?

Beides zeugt davon, dass Du mal Deine Ängste hinterfragen solltest, denn normalerweise gründet die ärztliche Betäubungsmittel-Verschreibung für ein Kind auf eine sorgsam durchdachte Diagnose.
Andererseits ist nicht zu erwarten, dass ein Kind mit dem Medikament, das ihm hilft Leiden zu ersparen, beginnt in der Schule zu dealen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.adhs.de/

Bei ADHS gibt man Ritalin, das fällt unter das BtMG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steffile
28.09.2016, 08:04

Ritain wird doch nicht zweimal am Tag gegeben, und sicherlich nicht als Spritze.

0
Kommentar von Shawnnaaa
28.09.2016, 08:15

Nein, Ritalin ist es nicht! Das habe ich im ersten Moment auch gedacht, allerdings hat es die Mutter verneint! Es sollen richtig starke Betäubungsmittel sein, weil sonst der Kleine umfällt (laut der Aussage der Mutter)

0

Kann mir jemand erklären was BTM is?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von irgendeineF
28.09.2016, 12:16

Betäubungsmittel

0
Kommentar von rachtzehn
28.09.2016, 12:55

Ok danke 😅

0

Deine Mutter sagt Dir nichts, weil Dich das nichts angeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shawnnaaa
28.09.2016, 08:11

Irgendwie geht mich das schon was an.. wenn der kleine von meinem Sohn der Sitzpartner in der Schule ist und er ja die Tabletten sicherlich mit in die Schule nimmt... Wenn die Mutter dieses Thema privat behandeln wollte, hätte sie es erst gar nicht öffentlich am Elternabend ansprechen sollen ! Klar, dass man dann neugierig wird !!!

0