Frage von Uwestein, 26

BTM Handel, steht es trotzdessen dass es noch kein Urteil gab bzw. noch kein gerichtliches Verfahren in der Zuverlässigkeitsüberprüfung?

Hallo, ich habe mich vor etwa 1 1/2 Monaten strafbar gemacht und wurde mit 15 g Cannabis erwischt. Ich habe mich sonst NIE strafbar gemacht auch nie mit anderem. Im Führungszeugnis steht nichts darüber da noch nichts gerichtlich verfahren ist. Was ist mit der Zuverlässigkeitsüberprüfung ? Wie soll ich mich rechtlich dazu äußern und erfährt die Firma darüber ? Steht es überhaupt da drauf obwohl noch kein Urteil gefallen ist

Antwort
von Welfenfee, 14

Wissen tue ich es nicht, doch solange Du nicht verurteilt wurdest, darf es sicherlich nicht irgendwo aufgeführt werden. Dann ist diese Menge auch noch nicht so wirklich viel und wenn man Dich zufällig damit erwischt hat... oder standest Du bereits im Visier des Drogendezernates? Hast Du es gehabt, um Deinen eigenen Bedarf zu decken oder wolltest Du Dein Einkommen damit aufbessern? Was ist eine Zuverlässigkeitsüberprüfung und welche Firma sollte darüber erfahren? Du solltest Deine Sorgen dahingehend schon etwas konkreter formulieren.

Kommentar von Uwestein ,

15 g ist schon viel und wurde als Handel eingetragen. 

Eine Zuverlässigkeitsüberprüfung braucht man, wenn man auf einem Gelände arbeitet, wo Flugzeuge sich aufhalten. Die Zuverlässigkeitsüberprüfung ist ein Test denn man erfüllen soll, um solch eine Zuverlässigkeit zu bekommen. 

Das Problem ist dass ich dann in einem Handelsbetrieb arbeiten soll .

Kommentar von Welfenfee ,

Für einen Handelsbetrieb ist es doch gut, wenn man bereits über Berufserfahrung verfügt. Aber nunmal ernsthaft. Leider ist es noch immer unter Strafe gestellt Cannabis zu besitzen und natürlich auch damit zu handeln. Im Vergleich schneidet es aber wohl besser ab als z.B. Alkohol. Wenn ich 15 g höre, dann wirst Du wahrscheinlich in den Teilen der Niederlande zu Besuch gewesen sein, in denen man dort eben 5 g erwerben kann und wenn man nicht so oft dorthin kommt, dann klappert man eben die Coffeeshops ab und deckt sich ein. Wie sieht es denn bei Dir mit dem Konsum anderer Drogen aus? Wenn Du nur dann und wann mal kiffst und sonst vielleicht mal ganz legal etwas tiefer ins Glas schaust, dann würde ich ohne Zwang und im Vorfeld meine Haare, Urin und Blut untersuchen lassen und somit nachweisen, dass man mit anderen gefährlichen Drogen keinen Kontakt hat. Du musst den Vorwurf des Handelns glaubhaft entkräften und ich glaube nicht, dass Deine Strafe enorm hoch sein wird und Du einen entsprechenden Eintrag bekommst, der Dir Deine Zukunft verbaut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten