Brutto2700.netto1800-614unterhalt -38pfändung-600miete+Strom und gas kann ich sozi bzw wohngeld beantragen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist der Unterhalt tituliert,was sind die 38 € Pfändung,wohnst du alleine und wo ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du etwas beantragen,  du wirst nur nichts bekommen.  Dein Einkommen ist viel zu hoch. Das rettet auch die Berücksichtigung deiner Unterhaltsverpflichtung nicht. Deine Schulden interessieren niemanden, außer den Gläubiger. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beantragen darfst du sowieso immer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marcogruber01
13.04.2016, 14:24

Ich hab dann mal gerade 600 zum Leben muss tanken Handy bei dem was bleibt kann ich auch zu meinem Chef sagen das er mich entlassen soll dann geht's mir finanziell besser. Gibt es irgendwelche Zuschüsse?

0

der unterhalt und deine pfändung gehen den steuerzahler nichts an. nur dein einkommen zählt und miete. der rest wird da nicht berücksichtigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TreudoofeTomate
13.04.2016, 18:06

Nicht ganz. Im Wohngeldrecht werden Unterhaltsverpflichtungen berücksichtigt.  Bei dem Bruttoeinkommen nutzt das dem Fragesteller allerdings auch nichts.


0

Was möchtest Du wissen?