Frage von Lizzh, 137

Brustwuchs nach Magersucht in der Pubertät?

Hallo ihr lieben, ich bin mit 13 das erste Mal an der Magersucht erkrankt.. Seit dem verfolgt mich seit 5 Jahren eine chronische Essstörung. In meiner Familie haben eigentlich alle Frauen eine normal bis große Brust. Bei mir ist der Brustwachstum nie wirklich eingetreten. Normalgewichtig bin ich im Moment auch und hatte auch zwischendurch Phasen mit Normalgewicht. Ich verstehe das nicht, ich habe ein normal breites Becken.. aber meine Brust ist wirklich SEHR klein. Kann das an der Magersucht liegen? Kann meine Brust vielleicht auch noch wachsen?

Antwort
von Vivibirne, 37

Es kann sein dass es davon kommt muss es aber nicht
Wenn man magersucht nachliest in Büchern oder Internet steht aber drin dass manche nicht mehr wachsen oder eben der brustwachstum oder hüftwachstum ausbleibt :)

Antwort
von Andrastor, 74

Ja, das hat sicher mit der Magersucht zu tun.

Das Gewebe in den Brüsten besteht zum Großteil aus Fett. Wenn man kein Körperfett hat, gibt es auch keine Brüste.

Zusätzlich hast du deine Magersucht gehabt als du in einem für die Körperentwicklung sehr wichtigen Alter warst, aufgrunddessen konnte sich dein Körper nicht entsprechend entwickeln und hat jetzt Defizite, die er vielleicht nicht mehr aufholen kann.

Die Betonung liegt hier auf "vielleicht". Noch ist nicht aller Tage Abend. Ernähre dich gesund, ausgewogen und ausreichend, mit Glück kann dein Körper die Entwicklung deiner Brüste nachholen, bzw genug Fett ansetzen damit sie größer werden.

Antwort
von EstherNele, 58

Natürlich kann man nicht zu 100% von einer auf eine andere Person schließen, aber bestimmte Vorgänge sind sicher ähnlich ...

Ich habe in dem Alter bereits fast 10 Jahre aktiv geturnt, also ein Sport, bei dem man auch nie zu dünn sein kann.

Ich war 19, als ich mein Abi gemacht habe, wog 45,8 kg auf eine Größe von 1,73 m : langgliedrig, knochig, BH-Größe 65 AA.  

Meine erste Regelblutung hatte ich überhaupt erst mit 21, meine Gynäkologin blieb da ziemlich entspannt und meinte, ab einer bestimmten Stufe von Untergewicht / Unterernährung stellt der Körper die Produktion von Geschlechtshormonen ein. Damit keine Periode mehr bzw. erst gar keine bzw. auch die Ausbildung sekundärer Geschlechtsmerkmale bleibt dann zurück.

In meiner zweiten Schwangerschaft mit Ende Zwanzig habe ich dann erstmals ein B-Körbchen gehabt.

Wenn du es schaffst, dein Gewicht nicht unter eine bestimmte Grenze fallen zu lassen, dann bekommst du das vielleicht schon damit hin.

Ich wünsch dir alles Gute
Anne

Antwort
von TorDerSchatten, 74

Ja, weil die Brust überwiegend aus Fettgewebe besteht. Gerade in der Wachstumsphase hast du deinen Körper durch die Magersucht auf Sparflamme gefahren, und es konnte nichts gebildet werden.

Bei Anorexie reduziert sich der Körper auf das Nötigste.

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob das jetzt durch normale Ernährung noch aufgeholt werden kann.

Aber auch in Schwangerschaften findet noch eine Veränderung der weiblichen Brust statt - ich hatte früher A und jetzt C - also ich glaube es ist noch nicht das Ende

Antwort
von Chrizz2303, 61

Das liegt klar daran geh am besten zum Frauenarzt :)

Antwort
von ginginta, 55

Es kann sein , dass sich deine Hormone erst wieder einpendeln müssen , geschweige denn wieder normal produziert werden . zum Beispiel hab ich meine Tage auch erst nach 1 Jahr Normalgewicht wieder bekommen. Meine Brust ist aber trotzdem wieder gewachsen, aber ich nehme auch die Pille. Du solltest versuchen dein Gewicht zu halten und dann wirst du sehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community