Frage von Regenwald69, 397

Brustwarzenpiercing bei aufgequollene Brustwarze?

Hallo ich würde mir so gerne ein Brustwarzenpiercing machen.. Allerdings sind meine Brustwarzen irgendwie aufgequollen und ich würde gerne wissen ob das trotzdem geht.. https://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/nippel-blau-was-ist-das/0_origi... (in etwa so) Man sieht gar keinen unterschied zwischen Warzenhof und Brustwarze, außer wenn es kalt ist, dann sieht es 'normal' aus.

Und wenn ich das Piercing habe wie sieht es dann aus?

würde mich auf Erfahrungen und antworten freuen. :)

Antwort
von Tati19092015, 313

Ja würde ich auch sagen :) wobei brustwarzen Piercings auch zur Korrektur von schlupfwarzen gestochen werden. Aber sei vorsichtig. brustwarzen Piercings können bis zu 6 Monaten brauchen, um vollständig zu verheilen und man kann sie sich schnell rausreißen.

Antwort
von safur, 261

Hey Regenwald,
das sieht aus wie Schlupfwarzen.

Das können nicht viele Piercer. Normalerweise wird die Brustwarze leicht vereist, gekühlt, dann steht die von selbst. Das Piercing wird dann ganz normal gestochen. Ein kleiner pos. Nebeneffekt, deine Brustwarze bleibt dann notgedrungen außen.

Ich würde mal nach Piercer + Schlupfwarze suchen.

Kommentar von Regenwald69 ,

Hey

erstmal danke für die Antwort :)
ich habe Schlupfwarzen mal gegooglt.. das heißt ja das die Brustwarze nach innen geht. Bei mir steht alles nach außen, sieht so Fluffig aus.

Kommentar von safur ,

Ne Ex von mir hatte auch mal so "kleine" Brustwarzen. Sie meinte das wären Schlupfwarzen. Ich weiß nicht ob die immer nach innen gehen müssen oder halt nur etwas hervorstehen.

Wie oben schon jemand geschrieben hat dauert das Verheilen oft 4-6 Monate.

Kommentar von safur ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten