Frage von Cecilliaa, 80

Brustwachstum (Pille ja/nein)?

Ich bin momentan am Überlegen mir von meinem Frauenarzt die Pille verschreiben zu lassen. Ich werde bald 16 und hatte vor 2 Jahren eine Essstörung, wodurch mein Brustwachstum etc zurückgegangen ist. Ich ernähre mich seitdem gesund, teilweise vegan(high carb) und trainiere ( auch Muskelaufbau) Weil sich aber an meinen Brustgröße immernoch nichts geändert hat, obwohl ich sonst wieder kurven habe mache ich mir wirklich Sorgen. Ich hab mich auch schon wegen den Risiken der Pille erkundigt und zwar ziemlich verunsichert. Meine Frauenärztin ist aber erfahren . Ich würde mich über Antworten freuen!

Expertenantwort
von schokocrossie91, Community-Experte für Pille, 19

Die Pille ist kein Mittel, um die Brüste wachsen zu lassen, dass kann sie gar nicht. Es lagert sich höchstens temporär Wasser ein.

Antwort
von lolacharly, 35

Meiner Meinung nach sollte man nicht vergessen, dass die Pille immer noch als Medikament gilt und nicht als Verschönerungsmittel. Sie hat nicht umsonst einige Nebenwirkungen, und ob du sie verträgst ist wieder eine andere Frage. Meine Cousine hat schon um die 5 verschiedenen ausprobiert, aber ständig hat sie Hautreizungen bekommen. Außerdem, wer garantiert dir, dass deine Brüste dadurch tatsächlich wachsen, bzw. so viel, dass das irgendjemandem auffällt? Umfragen zufolge stehen die meisten Männer sowieso lieber auf klein und straff, als groß und hängend.


Kommentar von Cecilliaa ,

Genau das beunruhigt mich. Ich hab viel Negatives als auch Posetives gehört. Das Problem ist nur dass ich mit 13 fast grössere Brüste hatte als jetzt und meine Mutter und Oma eine relativ normal-große Brust haben. 

Ich frage meine Frauenärztin nächste woche, weil das ist es mir nicht wert evtl Thrombose oder andere Krankheiten/Nebenwirkungen zu bekommen.

Danke für deine Antwort!:)

Kommentar von lolacharly ,

Ich würde es nicht als Problem bezeichnen, kleine Brüste zu haben. Das Gefühl, mit sich selbst so zufrieden zu sein, wie man ist, ist weit erstrebenswerter, als größere Brüste. Eventuelle Akne, Gewichtszunahme, juckende Hautausschläge wo du sie niemals haben wolltest, Stimmungsschwankungen, ganz zu schweigen von Thromboseriskio etc. sind es meiner Meinung nach nicht wert, die Pille zu nehmen. Mit deinem Körper passiert ja dabei noch viel mehr, als du vielleicht bemerkst. Dein ganzer Hormonhaushalt wird verändert, was ohne triftigen Grund wirklich nicht sein muss. Aber sprich mit deiner Ärztin, vermutlich wird sie dir etwas ähnliches sagen :)

Kommentar von schokocrossie91 ,

Die Pille lässt sie Brüste eh nicht wachsen.

Antwort
von Kathy1601, 13

Ich selbst bin 16 und hab nur aa -a Brüste nur wegen Brüsten würde ich nicht anfangen die Pille zu nehmen

Antwort
von Himmelsschaf, 20

Ich würde mir gut überlegen ob größere Brüste mir das erhöhte Thrombose-, Krebs- und Depressionsrisiko wert sind. Abgesehen davon dass die Pille auch nur bei manchen Frauen die Brüste verändert ist es für dich noch viel zu früh sich Sorgen zu machen. Die Brüste können noch bis Mitte zwanzig wachsen, dann nochmal während der Schwangerschaft. Wachstum ist nicht immer gleichmäßig. Bei mir haben die Brüste auch mit 16 aufgehört zu wachsen und mit 19 plötzlich nochmal zugelegt, und ich hatte auch eine Essstörung mit Untergewicht. Mach dir keinen Stress und sieh zu dass dein Essverhalten normal bleibt, dann wird das schon noch. Und selbst wenn nicht, kleine Brüste sind auch kein Drama. Wenn du mit dir mit kleinen Brüsten nicht zufrieden bist, hast du kein sehr ausgeprägtes Selbstwertgefühl. Dann wirst du dir auch mit großen Brüsten nicht gefallen. Aber im Gegensatz zu deinen Brüsten kannst du dein Selbstbewusstsein gut beeinflussen :)

Antwort
von maettu, 45

Kläre das mit deinem Frauenarzt

Kommentar von Cecilliaa ,

Ja, danke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten