Frage von NeedHelp104, 310

Brustschmerzen von Kokain - Psyche?

Hallo,

vorab: Ja, Drogen sind schlecht und ich empfehle sie niemanden. ich habe vor 2 Monaten im Übermaß Kokain konsumiert, war jedoch "geübt" und habe schon davor des öfteren zum Feiern gekokst. An dem einen Tag haben wir es absolut übertrieben und alle paar Minuten wurde gezogen. Fazit: Der Puls war endlos hoch und stechen in der Brust inkl. tauber Arm. Diese Symptome brachten leichte Panik, weil es sehr nach einem Herzinfarkt aussah. Wurde bisschen beruhigt und bin dann schlafen gegangen. Am nächsten Tag war schon alles ein wenig besser, außer das Stechen. Habe EKG machen lassen, Blutabnahme ... Alles in absolut bester Ordnung! Niemand konnte sich den Schmerz erklären.

Habe danach auch selbstverständlich sehr nüchtern gelebt. In der Zeit waren die Schmerzen sehr zurück gegangen. Nur wenn ich mich drauf fokussierte kam das Stechen. Vor allem beim Kiffen. ( Was ich auch nur ab und zu tat).

Nun kam der Tag ich fing wieder an einmal zu koksen und selbstverständlich kam auch der Schmerz, aber auch nur dann wenn ich dran dachte. Wieder ein wenig Panik kam auf, die jedoch schnell verschwand.

Bin gerade dabei ein 24 stunden Blutdruckgerät zu tragen um nochmal zu checken, aber denke es wird alles super sein. Was tu ich nun? Ich bin mir beinahe zu 100% sicher das mein Kopf mir einen Streich spielt und es regelrecht Phantomschmerzen sein werden. Kann und werde mit Drogen auf alle Fälle aufhören aber möchte dazu auch schmerzfrei leben, selbst dann wenn ich mich drauf fokussiere.

Was kann ich tun?

Mit freundlichen Grüßen Vielen Dank im Voraus!!

Michael (19 Jahre alt)

Antwort
von Suboptimierer, 242

Wenn du dich bereits durchchecken lassen hast, wird es höchstwahrscheinlich ein psychischer Effekt sein.

Ich finde es gut, dass du hier deine Probleme mit dem Drogenkonsum beschreibst. Es gibt viel zu viele, die das verharmlosen oder Usern weiß machen wollen, dass man mit stabiler Psyche immun gegen die Folgen ist.

Kommentar von NeedHelp104 ,

Aber gibt es eventuell Tipps der Psyche entgegenzuwirken? Machen nun viel Sport, denke das tut auch meinem gesamten Körper gut! Habe sehr beinahe alle und viele Drogen genommen und kam immer sehr gut zurecht. Habe ebenfalls eine sehr stabile Psyche, aber wie man merkt kann selbst einem "Profi" es aus der Bahn hauen. Ich kann die Leute nicht von den Drogen abhalten, sondern nur warnen, sodass sich jeder klar der Folgen ist. Ansonsten immer "Safe Use"!

Antwort
von atze3011, 201

Wenn du nach Kokainkonsum Brust-/Herzschmerzen hast, solltest du den Konsum definitv für eine Weile pausieren.

Dass du laut Überprüfung fit bist ist zwar verwunderlich und lässt auf eine psychische Sache schließen, eine längere Konsumpause ist aber trotzdem hilfreich, so kann sich auch deine Psyche erholen.

Kommentar von NeedHelp104 ,

Viele Dank für deine objektiv betrachtete Antwort! Teile mit dir die Meinung über mein Problem, doch Bestätigung tut bei sowas nicht mir sondern auch der Psyche sehr gut!

Antwort
von voayager, 193

Was solltest du also tun? Nun, halt aufhören zu koksen und dann werden die Schmerzen auch zurückgehen. Was du Brustschmerz nennst, das ist ein angegriffenes Herz, dass seinen Schmerz in den Brustraum ausstrahlt. Ist gar noch der linke Arm betroffen, besteht Atemnot, kann auch Angina pectoris nicht ausgeschlossen werden. Gegensonstige psychische Befindlichkeitwen ist eben so erwägen, ob nicht eine Psychotherapie sinnvoll ist. Auch eine Selbsterfahrungsgruppe kann recht hilfreich sein.

Antwort
von GegenRauschgift, 165

Traurig...

vor 40 Jahren hat man Coca Cola noch mit echtem Rohrzucker hergestellt und heute konsumieren 19 Jährige Rauschgifte wie joints, kokain oder koffein...

Du solltest deinen Dealer umgehend anzeigen da er dich in diese sucht hineingebracht hat! 

Suche bitte eine suchtstation auf damit dir im hand umdrehen geholfen werden kann! 

Gute besserung!

Kommentar von NeedHelp104 ,

Mein Dealer ist aber ein ganz sympathischer Typ. Warum ihn arbeitslos machen weil ich einen Fehler gemacht habe?

Kommentar von GegenRauschgift ,

Weil er für alles schuld ist!

Kommentar von NeedHelp104 ,

Deine Profil reicht aus, um mir zu zeigen das du definitiv Probleme nicht objektiv lösen kannst und deine weltliche Sichtweise durch deine Prinzipien extrem eingeschränkt ist.

Dein Profil:

"Ich hasse Droge und verabscheue die Toleranz die dementgegen angenommen wird!
Ich fange den totalen Krieg in Deutschland gegen die Drogenszene an! Jeder der sagt das Drogen legalisiert werden sollen hat vermutlich schon starke sucht Probleme, anders kann man es sich nicht erklären.
Nutzer, die mir beim Kampf gegen die Drogen auf GF helfen:
CleanLife
hoitdeifozn
SayNoToDrugs
ICH BIN DIE ELITE WENN ES UM DIE DROGEN BEKÄMPFUNG GEHT!" 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community